Deutsch-türkische Begegnungen

Vor mehreren Jahrzehnten kamen die ersten türkischen „Gastarbeiter” nach Deutschland und begannen ein neues Leben. Dass die Eingewöhnung im anderen Land aus sehr unterschiedlichen Gründen nicht immer reibungslos gelang, ist hinlänglich bekannt: Sehnsucht nach der alten Heimat, Sprachprobleme, Ablehnung in der neuen Heimat sind nur einige Stichworte zu diesem weiten Themenbereich. Inzwischen lebt die dritte und vierte Generation der deutschen Türken, der türkischen Deutschen, der Deutsch-Türken, der Almancılar (wie sie in der Türkei oft genannt werden) in Deutschland.

Hasan Aka, Moderator der Sendung Perspektif in TGRT-EU TV, in die namhafte Gäste aus Politik und Wirtschaft eingeladen werden, hat zusammen mit Metin Yalcinkaya, Redakteur bei der Zeitung Türkiye, ein Buch über die Erfahrungen und Erwartungen rund 50 Jahre, nachdem die ersten Arbeiter aus der Türkei nach Deutschland kamen, auf deutscher und türkischer Seite herausgegeben: Willkommen in Deutschland – Almanya’ya Hoş geldiniz: Deutsch-Türkische Begegnungen – Türk-Alman buluşmaları. In dem bei Herder 2013 erschienenen Buch kommen unter anderen Maria Böhmer,  Sigmar Gabriel, Baha Güngör, Jörg-Uwe Hahn, Mehmet Kilic, Peter Kloeppel und Kenan Kolat zu Wort.




Dein Kommentar