Die „Gastarbeiter” hatten Vorgänger

Türken in Deutschland ı wer denkt dabei nicht an die so genannten Gastarbeiter, die seit Jahrzehnten mehr oder weniger in Deutschland heimisch wurden.

Aber türkische Spuren in Deutschland gibt es schon viel länger. Da sind zum Beispiel die Beutestücke zu nennen, die es heute noch in vielen historischen Museen zu sehen gibt. Denn seit den Belagerungen Wiens durch die Osmanen in den Jahren 1529 und 1683 werden auch in Deutschland solche Schätze aus den „Türkenkriegen” gezeigt.

Pierre-Denis Martin 001

Besonders sehenswert im Internet trotz des martialischen Namens: Die Karlsruher Türkenbeute mit vielen Exponaten und Hintergrundinformationen zur Kulturgeschichte.

Seit dem 7. März 2010 wird im Residenzschloss in Dresden die „Türckische Cammer”  gezeigt, eine Sammlung historischer orientalischer Kunst.




Dein Kommentar