Die Ringparabel

Die Frage, welches denn nun die beste Religion sei, beschäftigt besonders Vertreter der drei monotheistischen Religionen seit Jahrhunderten.

Wer nicht spalten, sondern versöhnen will, greift gerne auf Lessings Ringparabel in seinem Stück „Nathan der Weise” zurück. Darin fragt Sultan Saladin, auch im Okzident als weiser und gerechter Herrscher gerühmt, den Juden Nathan nach der „wahren Religion”. Nathan erzählt ihm daraufhin die Ringparabel, die Sie

hier komplett nachlesen können und
hier in Zusammenfassung.

Lessing Nathan der Weise 1779

Das Motiv der Ringparabel taucht in Europa aber bereits einige Jahrhunderte vor Lessing auf. Am bekanntesten ist die Fassung von Boccaccio aus dem 14. Jahrhundert im „Decamerone”. Mitunter wird auch vermutet, dass es islamische Quellen für die Ringparabel gibt. Belege dafür sind mir nicht bekannt.

Ornament (Abstandshalter)

Der Ringparabel mit ihren Ursprüngen und der Frage nach der wahren Religion geht Karl-Josef Kuschel nach: ‘Jud, Christ und Muselmann vereinigt?’, 2004.

Weitere Lektüre zum Thema:
Im Ringen um den wahren Ring, 2011




Dein Kommentar