Islamische Gebete und rituelles Gebet

Neben den rituellen Gebeten gibt es die so genannten Duas, das sind freie Gebete oder Bittgebete.

Dua an der Kaaba

Muslimische Gebete in deutscher Sprache zum gemeinsamen Gebet für Christen und Muslime enthält das leider nicht mehr lieferbare Buch „Beten mit muslimischen Worten” von Winfried Schiffers (Aachen: Bergmoser+Höller Verlag AG 2002).

Ein Beispiel für eine gemeinsame Bitte um Vergebung aus diesem Buch nach Sure 2, 286:
„Unser Herr, belange uns nicht, wenn wir vergessen und sündigen. Unser Herr, lege auf uns keine Last, wie Du sie auf die gelegt hast, die vor uns lebten. Unser Herr, lade uns nichts auf, wozu wir keine Kraft haben. Verzeihe uns, vergib uns und erbarme Dich unser.”

Ornament (Abstandshalter)

Eine genaue Beschreibung der rituellen Pflichtgebete finden Sie bei islam.de. Dort können Sie sich über die Voraussetzungen und den Ablauf der Gebete informieren, außerdem können Sie dort die arabischen Gebetstexte auch in deutscher Übersetzung nachlesen.




Dein Kommentar