Tierische Weisheiten

Tierische Weisheiten

Wir kennen das: Tieren werden seit alten Zeiten menschliche Eigenschaften zugeschrieben. Nicht unbedingt aus Missachtung der Tiere, sondern aus dem sehr menschlichen Versuch, manche Eigenheiten der Menschen sichtbar zu machen. Fabeln, Märchen und viele andere überlieferte Geschichten sind voller Tiergestalten.

 Weniger bekannt ist, dass  auch die islamische Kulturwelt eine reiche Überlieferung an Tiergeschichten kennt, die weise Einsichten über die Menschen vermittgeln.

Die Autorin und Islamkundlerin Kathleen Göbel sammelt seit vielen Jahren solche Tiergeschichten aus dem islamisch-orientalischen Raum. In diesen Geschichten geht es bei Weitem nicht nur um Kamele und Esel, ganz im Gegenteil. Tauben, Papageien und überhaupt Vögel spielen in vielen Geschichten eine große Rolle. Auch im Koran werden Tiere mehrfach erwähnt mit der Betonung darauf, wie wichtig das menschliche Mitgefühl für diese Geschöpfe ist. Auch der Prophet Muhammad (sa) war ein beispielhafter Tierfreund – was vielen Muslimen erst jetzt allmählich wieder bewusst zu werden scheint.

Wer sich selbst von den vielen weisen Tiergeschichten und Gleichnissen ein Bild machen möchte. greife zu Kathleen Göbels Buch Tiere des Himmels: Weisheitsgeschichten aus dem Orient (Topos Taschenbücher)*.

Wer zuvor mehr über Autorin und Buch erfrahren möchte, lese ein Interview bei qantara.de mit ihr: Symbole für menschliche Stärken und Schwächen.

*

* Affiliatelinks




Dein Kommentar