„Türkische” Bauten in Deutschland

Weit interessanter noch sind die unkriegerischen türkisch-deutschen Beziehungen, die ebenfalls eine lange Geschichte haben.

Sie lassen sich zum Beispiel an Bauwerken ablesen: Die Moschee im Schlossgarten von Schwetzingen, die an eine Moschee erinnernde ehemalige Tabakfabrik Yenidze in Dresden, der Straßenname „In den türkischen Gärten” im hessischen Hanau sind willkürlich herausgegriffene Beispiele dafür, dass es die Zeiten der „Turquoiserie” in Deutschland gab, in denen alles Türkische überaus in Mode war.

http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons” href=“http://commons.wikimedia.org/wiki/File%3ASchloss_Schwetzingen_-_Moschee_au%C3%9Fen.jpg”>Schloss Schwetzingen - Moschee außen
Moschee im Schlosspark Schwetzingen

Bildteppich Yenidze
Tabakfabrik Yenidze in Dresden




Dein Kommentar