Arabesken

Was sind Arabesken?

Man könnte meinen, dass das Wort Arabeske für sich selbst spricht und keiner großen Erklärungen bedarf: Es hat etwas mit Arabischem zu tun, so viel ist klar. Nur was genau? Auf die arabische Schrift jedenfalls bezieht es sich nicht direkt, denn abgeleitet ist das Wort von ital. arabesco, was ganz allgemein "orientalisch" bedeutet. Als Arabesken bezeichnet man stilisierte Rankenornamente, wie sie bereits in der Spätantike verbreitet waren. Die arabisch-islamische Kunst, die geometrische und ornamentale Darstellungen bevorzugte, entwickelte die kunstvollen stilisierten Muster zu einer eigenen Kunstform. Auch die arabische Schrift konnte einbezogen werden, wie dieser kunstvolle kalligrafische Löwe zeigt:

Asadullah

Der Kreis schließt sich also: Auch wenn Arabesken primär Rankenmuster waren, so war die arabische Schrift geradezu prädestiniert, in der Kalligrafie eine eigene Kunstform zu entwickeln. Ebenso eignete sich arabische Schrift dazu, in ornamentale Muster integriert zu werden, wie dieses Beispiel zeigt.

At my Gradma (4030773546)

Immer häufiger fällt der Begriff Arabeske auch im Zusammenhang mit Musik. Gemeint ist damit meist Popmusik, die typische Elemente arabischer, türkischer und orientalischer Musik aufgreift und neu interpretiert. Die Bandbreite dieser arabesken Musik ist sehr groß und weist viele regionale Varianten auf. Auch in Deutschland bekannt wurde zum Beispiel "Aicha" von Cheb Khaled.




Dein Kommentar