Ramadanfest 2016

Basteln fürs Zuckerfest

Hallo, merhaba und salam, Lela

viele liebe Grüße zum Fest schicke ich euch heute –  egal wie ihr das Fest am Ende des Ramadan nennt, ob Zuckerfest  oder Bayram oder Id oder Eid. Auf jeden Fall ist ein Fest ein Grund zur Freude. Und wisst ihr was? Muslime freuen sich sehr, wenn sich Nichtmuslime mit ihnen freuen. Hey, gratuliert euren muslimischen Nachbarn zum Fest. Sie freuen sich genauso darüber, wie ihr euch über Weihnachtswünsche freut. :-)

Falls ihr noch keine Festtagskarte gebastelt habt, dann wird es jetzt aber allerhöchste Zeit! Ein paar Vorschläge habe ich für euch.

- Moscheekarte: Eine einfache PDF-Vorlage für eine Moschee findet ihr hier. Ihr könnt den Umriss der Moschee nachmalen und sie nach Geschmack ausmalen, beschriften oder bekleben. Eine weitere Möglichkeit ist es, die Moschee auszuschneiden. Wenn ihr das Blatt, auf das ihr den Umriss der Moschee übertragt, vorher faltet, erhaltet ihr eine aufklappbare Doppelkarte (vorher gut überlegen, an welcher Stelle ihr das Blatt faltet). Die Karte kann nun nach Belieben verziert werden.

- Marmorieren (Ebru): Ganz tolle Effekte erzielt ihr mit der Marmoriertechnik, in der Türkei Ebru genannt. Die Technik ist gar nicht schwierig und man kann ganz tolle Effekte damit erzielen, auch wenn man gar nicht so gut zeichnen kann (ich gebe es zu, Malen ist nicht meine Stärke!). Ihr könnt damit schöne Karten herstellen oder auch Umschläge oder Geschenkpapier oder was immer euch einfällt. Wie das geht mit dem Marmorieren, erfahrt ihr hier.

- Sommerlich bunt und fröhlich sind die Glückwunschblumen, die sich ganz leicht basteln lassen. Die Anleitung dazu findet ihr hier.

- Auch über ein selbstgemachtes Lesezeichen freut sich jeder. Wie man ein Lesezeichen aus Papier webt, erfahrt ihr hier.

Mir gefallen übrigens die Bohnenbilder ziemlich gut, die hier zu sehen sind und die türkischen Fliesenmotiven nachempfunden sind. Aber ich konnte mich mit meiner Mama nicht darauf einigen, dass ich mit Bohnen herumwerkeln darf, deshalb gibt es heute noch keine Anleitung von mir für euch. Ich arbeite dran, dass ich euch zum nächsten Fest (das ist das Opferfest im September) eine gute Anleitung liefern kann. Also ich bin ziemlich sicher, dass ich meine Mama überzeugen werde. ;-)

So, jetzt darf gefeiert werden. Was bei uns beim Fest passiert, habe ich euch hier schon mal ein bisschen erzählt. Und wie sieht euer Zuckerfest aus?

Eure Lela Lela interkulturell

*** Besucht Lela bei Facebook ***




Dein Kommentar