Ein Festtag

Als Nasreddin Hodscha einmal auf Reisen war, kam er in ein Dorf und sah mit Erstaunen, dass alle Leute dort aßen und tanzten und fröhlich waren.

“Was für ein gesegneter Ort!”, rief der Hodscha. “Dort, wo ich lebe, haben die Leute kaum etwas zu essen.”
“Eigentlich geht es uns hier genauso”, erwiderte ein Mann. “Heute ist aber ein besonderer Festtag. Dafür hat jeder aus dem Dorf etwas zu essen aufbewahrt und heute zubereitet. Deshhalb haben wir so viel zu essen und trinken und freuen uns.”

Darüber dachte Nasreddin Hodscha eine Weile nach und seufzte dann:

“Wenn wir nur jeden Tag so ein Fest haben könnten! Dann wäre jeder so glücklich wie heute und niemand müsste hungern.”




Dein Kommentar