Häkelschafe

Häkelschafe

Gehäkelte Topflappen in Schafform zum Opferfest – garantiert unblutig!

Die Häkelanleitung orientiert sich an dem Grundmuster, das wir schon für den Ramadankalender aus Häkelblumen verwendet haben. Luftmaschen, feste Maschen, Kettmaschen und Stänchen solltet ihr also schon häkeln können, um euch an ein Häkelschaf zu wagen. Das Grundprinzip der Anleitung: In einen Luftmaschenring wird eine Runde feste Maschen gehäkelt. Dann beginnen die Stäbchenrunden nach folgendem Schema: In der ersten Stäbchenrunde wird jede Masche verdoppelt, in der zweiten Stäbchenrunde wird jede zweite Masche verdoppelt, in der dritten Runde jede dritte Masche usw. usf. Ganz einfach, nicht wahr?

Wer bastelt mit? Kinder im Schulalter (ab ca. 8 J.)

Welches Material?

☐ weißes oder naturfarbenes Häkelgarn aus Baumwolle, farbige Wollreste
☐ 1 Häkelnadel (2,5–3,5 passend zur Wollstärke)
☐ Schere und Sticknadel zum Versäubern 
☐ Dekomaterial für Augen und Nase oder Mund des Häkelschäfchens

Wie geht’s?

1.

6 Luftmaschen anschlagen und mit einer Kettmasche zum Ring schließen.

2.

In den Luftmaschenring 12 feste Maschen häkeln und mit einer Kettmasche zur Runde schließen.

3.

Jetzt beginnen die Stäbchenrunden. Jede Stäbchenrunde mit 2 Luftmaschen beginnen und mit einer Kettmasche zur Runde schließen.

In der ersten Stäbchenrunde in jede feste Masche der Vorrunde zwei Stäbchen häkeln. Am Ende der Runde hat man 24 Stäbchen.

4.

In der zweiten Stäbchenrunde jedes zweite Stäbchen verdoppeln. Am Ende der Runde hat man 36 Stäbchen.

5.

In der dritten Stäbchenrunde jedes dritte Stäbchen verdoppeln, das heißt in jedes dritte Stäbchen der Vorrunde zwei Stäbchen häkeln. Am Ende der Runde hat man 48 Stäbchen.

In der vierten Stäbchenrunde in jedes vierte Stäbchen zwei Stäbchen häkeln, so erhält man nach dieser Runde 60 Stäbchen.

Das ist die Größe unseres Häkelschäfchens. Wenn euer Schäfchen größer sein soll, häkelt einfach weitere Stäbchenrunden nach dem bewährten Muster.

Nun das Schäfchen nach Belieben verzieren. Auf dem Foto oben sieht man, dass Lela das Ergebnis unseres Versuchs sehr kritisch beäugt. Euch gelingt es bestimmt besser, ein hübsches Schäfchen aus dem runden Häkelkopf zu machen.

Tipp:

Der Häkelkreis kann auch als Körper für das Schäfchen genommen werden. Häkelt in dem Fall noch einen zweiten, kleineren Kreis, den ihr als Kopf verwendet und auf dem Schäfchenkörper festnäht. Beides kann nach Belieben dekoriert und verziert werden.

Viel Spaß beim Nachmachen – und beim Verschenken!




Dein Kommentar