Kankam Kamdil

Hallo, merhaba und salam,  Lela

ich freue mich riesig: Ab sofort habe ich einen coolen Begleiter. Darf ich vorstellen? Das ist Kankam Kamdil.

Kandil-Kamel Kamdil

Woher Kamdil kommt? Von der Arabischen Halbinsel natürlich, wie sich das für ein Kamel gehört. Ein Onkel hat ihn mir aus Mekka mitgebracht. Bitte erzählt mir jetzt nicht, dass da eigentlich nur Kamele mit einem Höcker leben, also Dromedare, und dass Kamdil zwei Höcker hat und damit ein Trampeltier ist. Kamdil ist ein Plüschkamel, und das darf so viele Höcker haben, wie es will. Jawoll! Ich mag Kamdil sehr und er hat sich schon gut bei mir eingelebt. Was er für einen komischen Namen hat, wollt ihr wissen? Das kam so:

Das türkische Wort kanka bedeutet Kumpel, guter Freund. Kankam bedeutet mein guter Kumpel, mein guter Freund. Kankam wäre also gar kein schlechter Name für ein Kandil-Kamel gewesen, aber ich wollte lieber einen ganz besonderen Namen für meinen neuen Kumpel haben. So wurde aus Kankam Kandil-Kamel schließlich Kamdil, mein einzigartiges Plüschkamel. Ganz einfach und logisch, stimmt’s?

Kandil-Kamel Kamdil

Gefällt euch Kamdil? Ich werde euch öfter Fotos von ihm zeigen.

Wusstet ihr eigentlich schon, dass es bei kandil.de schon längst eine eigene Rubrik über Kamele gibt?
Klickt euch mal rein: Kamele, Kamele, Kamele.

Eure Lela Lela interkulturell

*** Besuch Lela bei Facebook ***




Dein Kommentar