Mein Lieblingsspiel

Mein Lieblingsspiel

Hallo, merhaba und salam, Lela

spielt ihr gerne Brettspiele oder Gesellschaftsspiele? An dunklen Winterabenden finde ich es so schön, mit meiner Familie zu spielen. Sogar mein Bruder Kerim lässt sich dazu herab, mit uns zu spielen. Wenn es nach ihm ginge, würden wir von morgens bis abends "Hotel" spielen. Er würde seine Ferien nämlich am liebsten nur in Luxushotels verbringen. Wenn das schon nicht geht, dann will er wenigstens im Spiel große Hotels um sich haben, sagt er. So sind große Brüder nun mal.

Was ist denn euer Lieblingsspiel? Ein lustiges Spiel wie aus 1001 Nacht vielleicht? Oder was Ernsthaftes, bei dem man was lernen kann, zum Beispiel zum Thema Islam, worüber immer noch erstaunlich viele Leute erstaunlich wenig wissen.

Ehrlich gesagt, kann ich mich überhaupt nicht für ein einziges Lieblingsspiel entscheiden. Es gibt so viele schöne, lustige und spannende Gesellschaftsspiele. 

Kartenspiele mag ich nicht so gerne. Obwohl ich sagen muss, dass ich früher Uno für Kinder unheimlich gerne gespielt habe. Vor allem deshalb, weil mein Papa, der nicht so oft mitspielt, so begeistert von diesem Spiel war, dass wir anderen alle dauernd über seine Begeisterung lachen mussten.

Das ist aber ja sowieso das Wichtigste an allen Spielen: der gemeinsame Spaß. Also eigentlich ist es ganz egal, welches Spiel man spielt, solange wir dabei lachen. 

Eins meiner Lieblingspiele verrate ich euch jetzt doch noch: das Flohspiel. Kennt ihr es? Schon meine Mama hat es als Kind gespielt. Ein bisschen Geschicklichkeit braucht man dazu, denn man muss kleine Plastikchips mit einem größeren Chip (oder mit dem Fingernagel!) in einen kleinen Becher schnipsen, der wie der Fuß von einem Pilz aussieht (bei unserem Spiel jedenfalls). Probiert es mal!

Viel Spaß beim Spielen wünscht euch

eure Lela Lela interkulturell

*** Besucht Lela bei Facebook ***




Dein Kommentar