Ramadanlied „Ramadan Moon“

Yusuf Islam (früher bekannt unter dem Namen Cat Stevens) hat im Jahr 2007 ein englischsprachiges Kinderlied zum Ramadan veröffentlicht, das Ramadanlied „Ramadan Moon“. Den vollständigen englischen Text und die deutsche Übersetzung findet ihr unten.
Lasst uns mit diesem fröhlichen Lied gemeinsam Ramadan feiern.
Ramadan mubarak!

Englischer Text: Ramadhan Moon
von Yusuf Islam

Assalamu’alaikum.
Wa’alaikumsalaam.
Hey, where are you up to? What’s the rush?
I’m going up to hill to see the Ramadhan moon!
Ha, will you see it happening tonight? Will you see it tonight?
Yeah, yeah. I think so.
Can we come with you?
Yeah, sure! Come along!
Okay!

Oh, the people are coming and going
Getting ready, to-ing and fro-ing
There’s a buzz in the world tonight
People are so excited!
Daddy’s coming home soon
Hoping to see the moon
Hoping to catch a sight
Everyone’s so happy!

Moon! Moon! Come out soon!
We’re out to see the Ramadhan Moon
Clouds shift, fog lift!
City, put out your lights!
We want to see the Ramadhan Moon.. Tonight!

Look! Look! Look! I can see it!
Oh, wow! So can I!
Tomorrow we can fast!

Now Ramadan has started
And the Moon has just been sighted
Tomorrow we all fast
Every Muslim must
Now, ‘Esha time is here
And it’s a time to leave for prayer
The Imam is in the Mosque
The Qur’an is in his heart

Moon! Moon! Come out soon!
We’re out to see the Ramadhan Moon
Clouds shift, fog lift!
City, put out your lights!
We want to see the Ramadhan Moon. Tonight!

I’m going to the mosque! Come with me!
Okay.
Come!

Moon. Moon. Moon. Ramadhan Moon.

From the early break of dawn
We go the whole day long
Shops are full of dates
But still we have to wait
Till the sun goes down
And it’s time to break our siyyam
The food is on the plate
Oh, it tastes so good!

Moon! Moon! Come out soon!
We’re out to see the Ramadhan Moon
Clouds shift, fog lift!
City, put out your lights!
We want to see the Ramadhan Moon.. Tonight!

Where’s Grandpa?
I dont know

Come on. Come on. Ramadhan Moon. Ramadhan Moon.

I think he’s going to the mosque. It’s the last ten days
I’m gonna miss him
I’ll see if I can tell

Now Grand Dad is in i’tikaf
Only ten days are left
He’s praying every night
Dressed all in white
Hands held high
With tears in his eyes
Asking for forgiveness and paradise.

Moon! Moon! Come out soon!
We’re out to see the Ramadhan Moon
Clouds shif, fog lift!
City, put out your lights!
We want to see the Ramadhan Moon. Tonight!

Did you see the moon last night?
No, Why?
It’s the moon that showed up!
Time is to eid tomorrow!
Eid mubarak?
Eid mubarak!
Let’s see tomorrow for Eid.
Inshaallah.

Now it’s time again for Eid
Ramadhan runs with speed
Waiting for began
Like an old friend,
Ramadhan Moon.

Like an old friend,
Ramadhan Moon.

Deutsche Übersetzung: Ramadanmond

Frieden sei mit euch.
Und mit euch.
Hey, was ist los? Warum die Eile?
Ich gehe auf den Hügel, um den Ramadanmond zu sehen!
Ha, wird das heute geschehen? Wirst du ihn heute sehen?
Ja, ja, ich denke schon.
Können wir dich begleiten?
Ja, ja, kommt mit!
Okay!

O, Menschen kommen und gehen,
machen sich bereit, ein Hin und Her,
ein Summen liegt heute in der Luft,
die Menschen sind so aufgeregt!
Papa kommt bald nach Hause
und hofft, den Mond zu sehen,
einen Blick zu erhaschen,
jeder ist so glücklich!

Mond! Mond! Komm bald heraus!
Wir sind draußen, um den Ramadanmond zu sehen.
Wolken, bewegt euch, Nebel, hebe dich!
Satdt, mach deine Lichter aus!
Wir möchten den Ramadanmond sehen. Heute!

Guck, guck, guck. Ich sehe ihn!
O, wow! Ich auch!
Morgen können wir fasten!

Jetzt hat der Ramadan begonnen
und der Mond wurde gerade gesehen.
Morgen fasten wir alle,
jeder Muslim.
Jetzt ist die Zeit des Nachtgebets
und es ist Zeit fürs Gebet.
Der Imam ist in der Moschee,
der Koran ist in seinem Herzen.

Mond! Mond! Komm bald heraus!
Wir sind draußen, um den Ramadanmond zu sehen.
Wolken, bewegt euch, Nebel, hebe dich!
Satdt, mach deine Lichter aus!
Wir möchten den Ramadanmond sehen. Heute!

Ich gehe zur Moschee! Komm mit!
Okay.
Komm!

Mond. Mond. Mond. Ramadanmond.

Vom frühen Morgengrauen
gehen wir den ganzen Tag.
Die Läden sind voller Datteln,
aber wir müssen warten,
bis die Sonne untergeht
und es Zeit ist, das Fasten zu brechen.
Das Essen ist auf dem Teller.
O, es schmeckt so gut!

Mond! Mond! Komm bald heraus!
Wir sind draußen, um den Ramadanmond zu sehen.
Wolken, bewegt euch, Nebel, hebe dich!
Satdt, mach deine Lichter aus!
Wir möchten den Ramadanmond sehen. Heute!

Wo ist Opa?
Ich weiß nicht.

Komm. Komm. Ramadanmond. Ramadanmond.

Ich denke, er geht zur Moschee. Es sind die letzten zehn Tage.
Ich werde ihn vermissen.
I’m gonna miss him
Ich werde sehen, ob ich es sagen kann.

Jetzt ist Großvater im „i’tikaf” (im Gebet versunken).
Nur zehn Tage bleiben.
Er betet jede Nacht,
ganz in Weiß gekleidet,
die Hände erhoben,
mit Tränen in den Augen
bittet er um Vergebung und das Paradies.

Mond! Mond! Komm bald heraus!
Wir sind draußen, um den Ramadanmond zu sehen.
Wolken, bewegt euch, Nebel, hebe dich!
Satdt, mach deine Lichter aus!
Wir möchten den Ramadanmond sehen. Heute!

Hast du letzte Nacht den Mond gesehen?
Nein, warum?
Der Mond hat sich gezeigt.
Morgen ist das Fest.
Gesegnetes Fest?
Gesegnetes Fest!
Wir sehen uns morgen zum Fest.
Inshaallah. (Wenn Gott will.)

Nun ist es Zeit fürs Fest,
Ramadan geht schnell vorbei.
Das Warten begann,
wie ein alter Freund,
Ramadanmond.

Wie ein alter Freund,
Ramadanmond.

Das Lied gehört zum Album I Look, I See 2.




Dein Kommentar