Schneemann, Kardan Adam

Schneemann, Kardan Adam

Hallo, merhaba und salam, Lela

zwei Fragen stelle ich euch heute, bevor ich euch verrate, was ich wirklich auf dem Herzen habe. Also Frage Nr. 1: Gibt es den Weihnachtsmann oder gibt es ihn nicht? Und Frage Nr. 2: Was hat der Weihnachtsmann mit dem Nikolaus und der wiederum mit der Türkei zu tun?

Die Antwort auf Frage 1 überlasse ich euch, euren Wünschen und eurer Fantasie. Zur Antwort auf Frage 2 gebe ich euch hier und auch dort ein bisschen Hilfestellung.

Aber jetzt zum wirklich Wichtigen: zu den Schneemännern! Ich liebe nämlich Schnee. Wenn genügend Schnee gefallen ist, fahre ich gerne Schlitten. Zum Glück gibt es da, wo ich wohne, ein paar Hügel, die man prima mit dem Schlitten runterfahren kann. Nach was gehört zum Schnee im Winter unbedingt dazu: eine Schneefigur bauen! Schneefrau, Schneemann, Schneekind – Hauptsache, sie sind aus Schnee gemacht.

Der große Vorteil von Schneemännern ist außerdem, dass Erwachsene nicht mit ihren endlosen Streitereien anfangen können wie beim Nikolaus-Weihnachtsmann. Einem Schneemann ist es nämlich völlig egal, ob er von einem christlichen, einem muslimischen, einem jüdischen oder einem buddhistischen Kind gebaut wird, von einem Kind irgendeiner anderen Religion oder von einem atheistischen Kind. Zum Glück ist es auch den meisten Menschen völlig egal, woran das Kind glaubt, das einen Schneemann baut. Puh, Glück gehabt!

Wir können also festhalten: Schneemänner sind ziemlich harmlos. Das gilt auch für Schneefrauen und Schneekinder. Lasst uns Schneefamilien bauen!

Schneemann heißt auf Türkisch übrigens Kardan Adam, auf Arabisch radschul ath-thaladsch. Wie nennt ihr einen Schneemann bei euch zu Hause?

Ich wünsche euch einen schönen Winter und ein warmes Zuhause.

Eure Lela Lela interkulturell

*** Besucht Lela bei Facebook ***




Dein Kommentar