Türkische Ostern

Türkische Ostern

Hallo, merhaba und salam, Lela

überall in den Geschäften sind bunte Eier und Schokohasen zu sehen: Bald ist Ostern! Erwachsene fragen mich manchmal, ob in der Türkei oder in anderen muslimischen Ländern Ostern gefeiert wird. Ich finde die Frage total blöd. Aber so ist das mit den Großen. Sie tun so allwissend und kapieren die einfachsten Dinge nicht.

Also ganz langsam: In Deutschland feiert man Ostern. Das ist eigentlich ein religiöses christliches Fest, das mit Süßigkeiten und Osterdeko wenig zu tun hat. Und mit dem Islam überhaupt nichts. Natürlich leben auch in anderen Ländern als Deutschland Christen, für die ist Ostern ebenfalls wichtig und sie feiern das Fest. Ich habe mal meine Oma gefragt, die aus Istanbul kommt, wie das in der Türkei ist: Sie kennt Ostern von christlichen Nachbarn dort als „yumurta bayramı“, also als Eierfest. Ein offizielles türkisches Wort für Ostern gibt es auch, nämlich „paskalya“. Statt Frohe Ostern wünscht man „Hayırlı Paskalya!“ – aber natürlich nur denen, die Ostern auch feiern. Da die meisten Menschen in der Türkei Muslime sind, spielen in Geschäften, Schulen und zu Hause und überhaupt überall Osterdeko und Schokoeier überhaupt keine Rolle.

Zurück zu Ostern in Deutschland: Mir macht es früher viel Spaß gemacht, Eier zu suchen. Für Kinder ist das so schön. Und mal ehrlich: Gibt es wirklich jemanden, der Osterhäschen nicht niedlich findet und der keine Schokolade mag? Das kann ich mir kaum vorstellen.

Im Frühling freue ich mich jedenfalls nach den langen, dunklen Wintermonaten über die fröhlichen Farben der bunten Osternester. Naja, noch mehr mag ich den Geschmack der süßen Eier, um ehrlich zu sein.

Egal. Auf jeden Fall sind Eier und Hasen, ganz allgemein gesagt, uralte Symbole für neues Leben im Frühling. Religion hin oder her. Ganz viele Tierbabys kommen zur Welt, auch Lämmer. Ein "Lamm Gottes" kennen Muslime nicht, Schafe natürlich schon.

Bunte und fröhliche Frühlingstage wünsche ich euch! 

Eure Lela Lela interkulturell

PS Und die Tulpen, die kommen natürlich aus Istanbul! :-)

*** Besucht Lela bei Facebook ***




Dein Kommentar