Verloren? Gewonnen!

Hallo und merhaba, Lela
ihr habt beim Schreibwettbewerb etwas gewonnen und freut euch? Das kann ich gut verstehen. Ich freue mich mit euch. 12.gif

Ihr habt nichts gewonnen? Das verstehe ich noch viel besser. Ich durfte ja noch nicht mal mitmachen! 30.gif
Und nur für euch, die ihr jetzt traurig oder sogar wütend seid,

schreibe ich heute. Eure Enttäuschung kann ich nämlich sehr gut verstehen. Ist mir auch schon so gegangen, dass ich mir ganz viel Mühe gegeben habe, und niemand hat sich dafür interessiert. Das ist soooo megablöd. Aber jetzt will ich euch mal was verraten.

Ich konnte nämlich den Juryleuten die ganze Zeit über die Schultern linsen. Und deshalb weiß ich sehr genau, dass die in den letzten Wochen ziemlich viele Sorgenfalten bekommen haben. Graue Haare bestimmt auch, aber die hatten sie auch schon vorher!
Sie behaupten jetzt, dass sie am liebsten jedem einen Preis gegeben hätten. Naja, das ist wieder typisch für die Erwachsenen. Warum tun sie’s nicht einfach?
Weil ich so rumgemeckert habe, haben sie jetzt gesagt, dass ihnen die Entscheidung sehr, sehr schwergefallen ist. Irgendwie hilft euch das auch nicht. Oder?

Ich will euch noch was sagen: Zum Gewinnen gehört auch ganz viel Glück. Wenn du diesmal keinen Preis gewonnen hast, hast du nicht verloren, sondern nur etwas weniger Glück gehabt. Das nächste Mal bist du an der Reihe und hast Glück! Gewinnen oder nicht, das hat auf jeden Fall überhaupt gar nichts mit gut oder schlecht zu tun, das steht felsfenfest und ist außerdem klar wie Kloßbrühe (das sagt unsere Nachbarin immer).
Vielleicht hilft’s euch, wenn wir einfach mal zusammen lachen.

Seid nicht traurig, habt wieder Mut und schreibt weiter so tolle Geschichten und Gedichte!
Das wünscht euch von ganzem Herzen
eure Lela




Dein Kommentar