Warum es besser ist, rückwärts zu reiten

Als Nasreddin Hodscha eines Tages zusammen mit einigen Freunden auf dem Weg nach Akschehir war, ritt er rückwärts auf seinem Esel. Seine Freunde fanden das sehr eigenartig und fragten ihn deshalb: “Hodscha, warum reitest du deinen Esel rückwärts?”
Der erwiderte: “Das ist ganz einfach. Wenn ich richtig herum auf meinem Esel vor euch her reiten würde, dann wärt ihr beleidigt, weil ich euch den Rücken zukehre. Wenn ihr vor mir reiten würdet, wäre ich nicht zufrieden. Deshalb ist es ein Gebot der Höflichkeit, den Esel rückwärts zu reiten und euch ins Gesicht zu sehen.”

(Diese Geschichte ist auf der Rückseite des Ramadankalenders 2005 abgedruckt.)




Dein Kommentar