Wollige Schafe fürs Opferfest

Flauschige Wollschäfchen lassen sich leicht mit Kindern im Grundschulalter basteln. Sie eignen sich gut als kleines Geschenk zum Opferfest.
Wer mag, stellt eine ganze Wollherde her, die dann ähnlich wie das Wollgras auf dem Bild einer großen Schafherde gleicht:

Wollschafe
Foto: pixabay

Die einfachste Methode, ein kuscheliges Schäfchen zu erhalten, ist die klassische Herstellung eines Bommels, eines Pompoms oder eines Puschels. Dazu braucht man nur Wollreste in der gewünschten Farbe, eine Schere und etwas Pappe. Das Video zeigt Schritt für Schritt, wie die Schablone aus der Pappe gefertigt wird, wie die Schablone mit Wolle umwickelt wird und die Wolle schließlich so aufgeschnitten wird, dass ein runder Pompom entsteht.

Der fertige Wollpuschel lässt sich nach Belieben verzieren. Mit einem Locher zum Beispiel lassen sich aus Papier zwei Punkte für die Augen ausstanzen, ein Punkt in einer anderen Farbe kann als Nase für das Wollschaf dienen. Falls Beine für das Schaf gewünscht werden, lassen sich welche aus Streichhölzern basteln.

Die Größe des Pompomschäfchens hängt von der Größe der Schablone aus Pappe ab. Wer lieber kleinere Bommelschäfchen herstellen will, kann sich einer anderen Methode bedienen, die wir im Blog Rauschmittel entdeckt haben.

Dazu braucht ihr:
Wollreste, 1 Schere, 1 Gabel

DIY Pompomschaf

Ja, richtig gelesen und gesehen: Eine ganz normale Essgabel mit einer geraden Anzahl von Zinken eignet sich sehr gut zur Produktion von Kuschelschäfchen. Normale Essgabeln haben vier Zinken, dass passt genau für die Schäfchenproduktion. Lela und Kamdil wollten es erst nicht glauben!

DIY Pompomschaf width=“260” height=“195” />
Die Gabel wird mit Wolle umwickelt. Dann wird der Wollstrang in der Mitte zusammengebunden. Wichtig ist, dass ihr die Wolle in der Mitte sehr fest zusammenbindet. Sitzt dieser eine Faden zu locker, besteht die Gefahr, dass nach dem Aufschneiden zu viele Wollfäden herausrutschen.

DIY Pompomschaf  width=“260” height=“195” />
Die Wollumwicklung wird an den beiden Außenseiten der Gabel vorsichtig aufgeschnitten.

DIY Pompomschaf  width=“260” height=“195” />
Fertig ist ein puscheliges kleines Schaf, das nach Belieben verzeiert werden kann.
Seid ihr auf den Geschmack gekommen? Dann bastelt eure kleine Herde aus Bommelschafen.

Lela und das Opferfest
Wenn ihr Schäfchen aus eurer Herde verschenken wollt, fügt ihr am besten guten Wünsche auf Papier hinzu, so wie hier Lela.
Lela hat übrigens noch einen Tipp für euch: Auch Schafe aus Tonpkarton werden mit Pompoms zu Kuschelschafen!




Dein Kommentar