Bescheidenheit ist (k)eine Zier

Sehr viel Zeit und Energie wird aktuell auf die Frage verwendet, welche Kleidung für Frauen angemessen ist. Im englischen Sprachraum fällt in diesem Zusammenhang früher oder später das englische Wort „modesty“. Übersetzen lässt es sich mit Bescheidenheit oder aber auch mit Sittsamkeit oder Anstand.  All diese Begriffe sind weit davon entfernt, typisch muslimisch zu sein, auch wenn heutige Diskussionen um Frauenkleidung meist auf muslimische Frauen zielen. 

Schon vor rund hundert Jahren wurde in Deutschland ein Spruch fürs Poesiealbum beliebt, den einige vielleicht noch kennen:

„Sei wie das Veilchen im Moose,
bescheiden, sittsam und rein,
und nicht wie die stolze Rose,
die immer bewundert will sein.“

Die Vorstellung, dass eine Frau zurückhaltend und unauffällig bis zum Verschwinden aus der Öffentlichkeit sein soll, deckte sich also prächtig mit damaligen gesellschaftlichen Vorstellungen. Dabei weiß der Volksmund auch zu berichten: „Bescheidenheit ist eine Zier, doch weiter kommt man ohne ihr.“ Lange hat es gedauert, bis diese Erkenntnis auch für Frauen gesellschaftsfähig wurde. Erst die Frauenbewegung in den 1970er Jahren sorgte dafür, dass mehr Frauen aus dem viktorianischen Gedankenkorsett ausbrachen und ihre eigenen Wege gingen.  

weiterlesen

Ein Kind wird geboren

Die Geburt eines Kindes ist ein Wunder – überall auf der Welt, in jeder Kultur und jeder Religion. Ganz anders verhält es sich mit der jährlich wiederkehrenden Feier des Geburtstags: Einen so großen Stellenwert wie in der westlichen Welt hat er in anderen Ländern nicht. Der weltweit berühmteste Geburtstag ist vielleicht der von Jesus, denn Weihnachten, das Fest anlässlich seiner Geburt, hat längst über den eigentlichen Anlass hinaus ein Eigenleben entwickelt mit vielen Traditionen und Bräuchen – vom geschmückten Tannenbaum übers viele Gaben bringende Christkind bis zum omnipräsenten Weihnachtsmann.

Ausnahmen bestätigen die Regel. Obwohl Muslimen in der Regel ein Geburtstag weniger wichtig ist, gilt doch der Geburtstag des Propheten Muhammad (a.s.) im Volksglauben als ein ganz besonderer Kandil-Abend, der in festlicher Stimmung begangen wird. Zwei Prophetengeburtstage also sind im Islam von Bedeutung, denn auch Jesus gilt Muslimen als wichtiger Prophet.

Aber welche Bräuche und Traditionen sind mit der Geburt eines Kindes in einer ganz alltäglichen Familie verbunden? Die Zahl der Antworten darauf ist unerschöpflich, gibt es doch sowohl regionale und lokale Gewpflogenheiten als auch Familientraditionen, ganz zu schweigen von städtischen und ländlichen Bräuchen. Sie alle darzustellen, reicht das ganze Internet kaum aus. Hier sind stellvertretend zwei Antworten aus einer deutschen und einer türkischen Familie.

weiterlesen



Frauenmuseum Istanbul – İstanbul Kadın Müzesi

Das Frauenmuseum Istanbul kann zurzeit nur online besucht werden: istanbulkadinmuzesi.org.

Es möchte die Geschichte der Stadt Istanbul mittels inspirierender weiblicher Vorbilder zeigen. Vorgestellt werden Biografien von Frauen aus allen Epochen der Geschichte der Stadt Byzantion/Byzanz/Konstantinopel/Kustantiniye/Kostantiniye/Istanbul seit der Stadtgründung im Jahr 660 v. Chr. Nicht alle vorgestellten Frauen sind in dieser Stadt geboren, aber alle haben mindestens einen Teil ihres Lebens dort verbracht und ihre Geschichte bereichert. Die Mehrzahl der porträtierten Frauen lebte im 19. und 20. Jahrhundert.

Frauenmuseum Istanbul

weiterlesen