Couscous-Salat

Couscous-Salat

Am Wochenende soll es ja wieder sehr schönes Wetter geben und ich kann mir sehr gut vorstellen, dass viele wieder grillen werden.
Wie wäre es mal mit einem etwas anderen Salat als Beilage? Etwas, was nach Urlaub und Orient schmeckt?

Noch eine kleine Bemerkung vorneweg:
Wenn im Rezept z. B. steht: 10–15 Esslöffel Zitronensaft, dann sollten Sie immer zuerst die niedrigere Angaben nehmen und bei Bedarf einfach nachschmecken. Je länger der Salat steht, umso mehr „saugt“ er alles auf und macht eventuell ein Nachwürzen nötig.

Vom Geschmack her sollte der Couscous-Salat frisch und etwas säuerlich schmecken, dann ist er genau richtig.

Nun viel Spaß beim Nachmachen.

Zutaten:
500 g Couscous
1 Salatgurke
1 kleiner Romasalat
4–6 Tomaten 

1 rote Paprika
3–4 Frühlingszwiebeln

je ein Bund Petersilie, Minze, Dill
eine Hand voll frischen Koriander und frischen Oregano
10–15 EL Zitronensaft

10–12 EL Olivenöl

2 EL Tomatenmark
1 EL süßen Paprikamark
1–2 TL scharfe Paprikapaste

1–3 TL Cumin

etwas Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Couscous nach Packungsanweisung zubereiten und beiseitestellen.

Tomaten und die rote Paprika entkernen und in sehr feine Würfel schneiden. Salatgurke schälen, die Kerne herausschneiden und in kleine Würfel schneiden.
Die ganzen Kräuter in sehr feine Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln ebenfalls in sehr feine Ringe schneiden.

Gewürze und Pasten dazugeben und gut verrühren.
Couscous auflockern und über die Kräutermischung geben

Alles sehr gut vermischen ...


... und am besten einige Stunden an einem kühlen Ort ziehen lassen (es muss nicht der Kühlschrank sein).

Kurz vor dem Servieren den Romasalat klein schneiden und untermischen. Dabei gegebenenfalls noch mal nachwürzen.

Afiyet olsun
Guten Appetit




Dein Kommentar