Editorial im November 2016

Editorial im November 2016

Liebe Leserin, lieber Leser,

im Kandil-Magazin geht es um die kleinen Dinge des Lebens. Wir maßen uns n.icht an, politische Meinungen durchzusetzen oder auch nur tiefschürfende philosophische Fragen aufzuwerfen. Wir gehen davon aus, dass sich Alltagsfreud und Alltagsleid der meisten Menschen mehr ähneln als unterscheiden. Mit Familie und Mitmenschen in Frieden leben über die Sorge um das tägliche Brot hinaus, das ist es, was den meisten Menschen wirklich wichtig ist.

Auf die Gemeinsamkeiten sollten wir uns besinnen in Zeiten, in denen Populisten überall auf der Welt leider wieder Zulauf haben mit ihren spaltenden Forderungen.

Im Kandil-Magazin werden wir uns weiterhin konzentrieren auf den kulturellen Brückenbau.  Wir hoffen, dass auch in diesem Monat wieder interkulturelles Lesefutter für Ihren Geschmack unter den Artikeln ist.

Viel Spaß beim Lesen!

Ihre 

Ines Balcik 

PS Besonders ans Herz legen möchten wir Ihnen eine Dissertation über psychosomatische Medizin in einer alten arabischen Handschrift.




Dein Kommentar