Editorial Januar 2017

Editorial Januar 2017

Liebe Leserin, lieber Leser,

hatten Sie einen schönen Jahresanfang? Ich hoffe es. Lassen Sie weiterhin uns voller Hoffnung an einer Welt mitgestalten, die für uns und unsere Kinder lebenswert ist. Angesichts so vieler schlimmer Nachrichten aus aller Welt fällt es manchmal schwer, den Optimismus zu bewahren, das geht mir zumindest so. Aber denken Sie auch immer daran: Medienunternehmen leben davon, Sensationen zu verkaufen. Der Alltag bei uns sieht zum Glück erfreulich normal aus. Seien wir dankbar dafür und helfen wir tatkräftig all jenen, die es weniger gut haben und auf unsere Unterstützung angewiesen sind. Bewahren wir uns Menschlichkeit und Besonnenheit, dann können wir gemeinsam nach vorne blicken.

Keine Sorge, wir wedeln Ihnen nicht ständig mit einem mahnenden Zeigefinger vor der Nase herum. Wie gewohnt finden Sie im Kandil-Magazin eine bunte Mischung aus allem Möglichen, was interkulturelle Familien allgemein und deutsch-muslimische Familien im Besonderen interessieren könnte: Buchtipps, Ideen für die Küche, Hinweise auf besondere Events und Termine. Lachen dürfen Sie bei uns auch, nehmen Sie ruhig Platz im Café Kandil. Humor darf nicht zu kurz kommen. Gleich morgen lesen Sie mehr zu diesem Thema.

Was es sonst Neues gibt, haben Sie sicher schon auf der Startseite entdeckt. Viel Spaß beim Lesen!

Ihre

Ines Balcik




Dein Kommentar