Fensterkeks3

Fensterkekse

Diese Kekse werden der Hingucker auf Ihrem nächsten Kaffeetisch, wetten? Viel Spaß beim Nachbacken.

Zutaten:
600 g Mehl (Weizen 405)
400 g kalte Butter (bitte keine Margarine benutzen, damit funktioniert es nicht, der Teig ist dann viel zu weich)
200 g Puderzucker
2 Päckchen Vanillezucker
abgeriebene Schale einer Bio Zitrone
2 Eidotter

ca 10 durchsichtige oder gelbe Bonbons (ich habe keine durchsichtigen gefunden und habe gelbe genommen. Wichtig ist nur, daß die Bonbons lichtdurchlässig sind)
3 EL Puderzucker, etwas Zitronensaft

Zubereitung:
Alle Zutaten, bis auf die Bonbons rasch zu einem Teig verarbeiten und mindestens eine Stunde kühl stellen.
Die Bonbons mit einer Küchenmaschine zerschreddern, so daß es ein Pulver ergibt.
aua
1/4 des Teiges aus dem Kühlschrank nehmen und ca 1/2 cm dick ausrollen, mit einem großen Ausstecher Formen ausstechen und in der Mitte mit einem kleineren Förmchen kleine Löcher ausstehen (es ist einfacher, die kleinen Löcher auf dem Backblech auszustechen). Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech plazieren und das Loch mit dem Bonbonpulver füllen.


Bei 180 Grad 8 bis 10 Minuten backen, auskühlen lassen.

Wenn gewünscht kann man noch Zuckerkonfetti auf die Rückseite der Fenster geben, ist aber kein Muss.


Die 3 EL Puderzucker mit etwas Zitronensaft zu einer streichfähigen, aber nicht zu flüssigen Masse verrühren und die Rückseite eines Kekses damit bestreichen, nun einen zweiten Keks darauf "kleben". Bitte darauf achten, daß Rückseite an Rückseite geklebt wird.

Aus dem gleichen Tag, können Sie auch gefüllte Kekse machen. Dafür Kekse in gleicher Anzahl mit und ohne Löcher ausstechen, backen, auskühlen lassen. Mit beliebiger Marmelade den Keks ohne Loch bestreichen und den mit Loch darauf setzen. Hier Beispiele, mit Zwetschgenmus gefüllt:


Afiyet olsun
Guten Appetit




Dein Kommentar