Fondssparplan: Langfristig investieren mit kleinen Beträgen

Mit einem Fondssparplan lässt sich kontinuierlich ein kleines Vermögen aufbauen, und das schon mit relativ geringen monatlichen Beträgen. Die untere Grenze sind 20 bis 30 Euro, darauf weist  meinegeldanlage.com hin. Werden sie lange und beständig eingezahlt, entwickelt sich daraus eine beachtliche Summe, die die Rendite eines Festgeldkontos im Regelfall deutlich übertrifft. Entscheidend für den Erfolg des Fondssparens ist die Dauer. Sie sollte mindestens fünf Jahre betragen, besser ist es jedoch, sie auf Jahrzehnte anzulegen.

Wie funktioniert Fondssparen?

Jeder Fonds arbeitet nach demselben Prinzip. Er kauft und verkauft Wertpapiere mit dem Ziel, das Fondsvermögen immer weiter wachsen zu lassen. Durch das Fondssparen erwirbt man Anteile am Fonds. Je erfolgreicher dieser ist, desto höher ist ihr Wert. Im Gegensatz zur Anlage in Aktien wird der Investor jedoch nicht selbst aktiv. Wie bei anderen Sparplänen auch wird lediglich Monat für Monat sein Beitrag vom Konto abgebucht. Alle Entscheidungen werden von Fondsmanagern getroffen, deren Aufgabe es ist, permanent den Markt zu analysieren und dem Nutzen der Anteilseigner entsprechend zu agieren.

Wer bietet Fondssparen an?

Fondssparpläne werden von allen großen Geldinstituten in unterschiedlich hoher Auswahl angeboten. Zum Standard gehören Aktienfonds und Rentenfonds, häufige Ergänzungen dazu sind Indexfonds und gemischte Fonds. Welcher der richtige ist, hängt von der persönlichen Finanzstrategie des Anlegers ab. Wenn eine überdurchschnittliche Rendite das Ziel ist, sind Aktienfonds die erste Wahl. Wer auf Sicherheit setzen will, sollte sich eher für Rentenfonds interessieren. Hilfe bei der Entscheidung bieten unabhängige Sparplanrechner für Fonds im Netz, die jeder kostenlos nutzen kann. Ein Tipp: Wählen Sie einen Fondssparplan, der es Ihnen gestattet, die monatlichen Beiträge flexibel anzupassen.



Kommentare (1)

  • Stephan

    17.08.2016 um 09:04 Uhr Antworten

    Eine sehr gute Erklärung. Mittlerweile greifen ja doch immer mehr Menschen auf Fonds zurück. Wer langfristig investieren will, für den lohnen sich solche Geldanlagen in jedem Fall.


Dein Kommentar