Gefullte Paprika

Gefüllte Paprika

Ich liebe gefüllte Paprika. Es gibt so viele Varianten, wie man sie machen kann. Hier kommt eine, meiner Meinung nach, sehr schmackhafte Variation. Gefüllte Paprika lässt sich auch sehr gut einfrieren, falls doch nicht alles aufgegessen wird. Viel Spaß beim Nachkochen.

Zutaten:
12 Paprika (ich habe gelbe, grüne und rote gemischt)
1 kg Rinderhackfleisch
2 Tassen Reis
4 Zwiebeln
4 EL Olivenöl
2 Eier
10 getrocknete Tomaten
2 EL getrocknete Minze
1 Päckchen tiefgefrorener Dill
1 Päckchen tiefgefrorene Petersilie
1 Päckchen passierte Tomaten
1 kleine Dose Pizzatomaten
Salz, Pfeffer, Cumin, Chiliflocken

Zubereitung:
Zwiebeln in feine Würfel schneiden und mit dem Olivenöl leicht andünsten.

Die getrockneten Tomaten in feine Streifen schneiden und zu den Zwiebeln geben, kurz mit anbraten.

Danach den Dill und die Petersilie mit dem Reis dazugeben, kurz anbraten.

Mit heißem Wasser übergießen, bis der Reis knapp bedeckt ist, und den Reis bitte nur halbgar werden lassen. Mit etwas Salz, 1 EL Minze und Pfeffer würzen. Dann gut abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit das Hackfleisch vorbereiten. Dafür die Eier, 1 EL Minze, Salz, Pfeffer, Cumin, Chiliflocken dazugeben und sehr gut vermengen. Die Hackfleischmasse mit dem kalten Reis vermischen.

Paprikas waschen, trocknen und die Deckel abschneiden. 

Von Kernen und der weißen Haut befreien. Füllen und in eine Auflaufform stellen, Deckel drauflegen. Sollte etwas von der Füllung übrig sein, einfach Klöpse formen und mit in die Auflaufform geben.

Die passierten Tomaten mit den Pizzatomaten mischen, Mit etwas Salz, Pfeffer, Cumin, Chiliflocken und nach Wunsch noch etwas Minze würzen, über die Paprika geben und im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad mindestens 40–60 Minuten braten lassen. Sollten die Paprika zu dunkel werden, einfach mit Alufolie abdecken.

Afiyet olsun
Guten Appetit




Dein Kommentar