Powerkekse

Powerkekse

Diejenigen, die mich kennen, wissen, dass ich sehr gerne laufe und sehr viele Freunde habe, die dem gleichen Hobby nachgehen. Nun habe ich mir gedacht, warum nicht auch etwas für Sportler austüfteln? So eine Art Keks, aber in gesund und gut verdaulich. Nach langer Suche habe ich ein Rezept gefunden, es ein wenig abgewandelt und ausprobiert. Hier ist das Ergebnis und ich hoffe sehr, es findet Ihre Zustimmung. Viel Spaß beim Nachbacken.

Zutaten:
60 g Haferflocken
50 g Rosinen (wer keine Rosinen mag, nimmt einfach klein geschnittene Datteln )
30 g Leinsamen, geschrotet
20 g Sesam
30 g Sonnenblumenkerne, wenn möglich, in der Küchenmaschine fein reiben
2 sehr reife Bananen (wir brauchen die Süße)
20 g Butter, zimmerwarm


Zubereitung:
Bananen in einer Schüssel mit einer Gabel zerdrücken (ein spritzer Zitronensaft verhindert, dass die Masse braun wird, habe ich aber nicht so gemacht) und die Butter dazugeben. Alles gut vermischen. 


Nach und nach alle trockenen Zutaten dazugeben und gut mischen.

Mit Frischhaltefolie abdecken und eine Stunde kühl stellen.

Mit dem Eisportionierer kleine Bällchen ausstechen und zu einem Keks formen. Am besten funktioniert es mit nassen Händen.

Backofen auf 170 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und 15–20 Minuten backen.


Afiyet olsun
Guten Appetit




Dein Kommentar