Schmandkuchen

Schmandkuchen mit Tränchen

Mir ist aufgefallen, dass ich schon lange kein Kuchenrezept mehr gepostet habe.

Nun, heute ändere ich es. Es gibt leckeren Schmandkuchen mit einer Eischneehaube und Tränchen obendrauf. Viel Spaß beim Nachbacken.

Zutaten für den Teig:
200 g Mehl (ich habe Dinkelmehl genommen, es funktioniert aber auch genauso gut mit Weizenmehl)
1 Ei
70 g Zucker
60 g Butter
1 gestrichener TL Backpulver


Alle Teigzutaten gut miteinander verkneten und ausrollen. Eine mit Backpapier ausgelegte Springform mit dem Teig auskleiden und mit einer Gabel Löcher einstechen. Im auf 170 Grad vorgeheizten Backofen 10 Minuten backen.

In der Zwischenzeit den Belag herstellen.

Zutaten für den Belag:
500 g Quark
1 Becher Schmand
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
3 Eigelb (das Eiklar wird später für den Eischnee benötigt)
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
100 ml Öl (Sonnenblumenöl)
100 ml Milch


Alles gut verrühren und über den Teig verteilen und 35-40 min bei 170 Grad auf mittlerer Schiene backen.

Kurz vor Ende der Backzeit die 3 Eiklar mit 3 EL Zucker steif schlagen. Auf dem heißen Kuchen verteilen und nochmals ca. 10 Minuten backen.
Sehr gut auskühlen lassen, am besten über Nacht. Beim Abkühlprozess entstehen "Tränchen" auf dem Kuchen.

Afiyet olsun
Guten Appetit




Dein Kommentar