Schnelles Baguette

Schnelles Baguette

Diese Baguettes sind relativ schnell gemacht und benötigen kaum Zutaten. Man kann sie pur oder mit Kräutern oder mit getrockneten Tomaten oder aber auch mit getrockneten Zwiebeln herstellen. Sie sind ideal für Suppen – und die nächste Grillsaison kommt bestimmt.

Zutaten:
600 g Weizenmehl (Type 405)
1 TL Zucker
2 TL Salz
1 Würfel Hefe
300–350 ml Wasser

Nach Wunsch:
2 EL getrocknete Kräuter und/oder
2–3 EL getrocknete Zwiebeln
2–3 EL kleingesschnittene, getrocknete Tomaten

Zubereitung:
In einer großen Schüssel die Hefe hineinbröckeln, Zucker dazugeben und mit ca. 100 ml des lauwarmen Wassers so lange vermischen, bis die Hefe sich komplett aufgelöst hat. 15 Minuten ruhen lassen, dabei die Schüssel mit einem Geschirrtuch bedecken. Das Salz mit dem Mehl vermischen und in das Hefe-Wasser-Gemisch hineingeben. So viel lauwarmes Wasser dazugeben, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Zu einer Kugel formen und 15 Minuten ruhen lassen. Nach diesen ersten 15 Minuten Teigruhe den Teig kurz durchkneten und erneut 15 Minuten ruhen lassen. Diesen Vorgang noch zwei Mal wiederholen, sodass insgesamt  eine Stunde Teigruhe zusammenkommt.


Den Teig entweder in gleich große Teile teilen oder verschieden groß machen, um z. B. bei einem Teil des Teiges Kräuter unterzukneten (aber bitte auf Backzeiten achten!).


Zwiebeln werden hier untergeknetet.


Hier sind esGetrocknete, klein geschnittene Tomaten.


Die Teiglinge entweder in eine Baguetteform geben (muß nicht sein), oder auf ein Backblech. Wer möchte, kann jetzt die Baguettes mit einem sehr scharfen Messer einschneiden. Mit Küchentuch abgedeckt nochmals 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Backofen auf 250 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.


Wie man hier gut sieht, haben die Teiglinge nochmals richtig gut an Volumen dazugewonnen.

4 EL Wasser in eine Tasse geben und in Griffnähe vom Backofen hinstellen. Ab diesem Moment bitte sehr zügig arbeiten, da es wichtig ist:

Baguettes in den heißen Ofen geben und das Wasser aus der Tasse in den Backofen reinschütten und sofort die Tür des Ofens schließen. Nach 5 Minuten die Ofentür kurz öffnen und wieder schließen, damit die überschüssige Feuchtigkeit entweichen kann. Temperatur auf 200 Grad runterschalten. Und jetzt kommt es auf die Größe der Baguettes an, wie lange sie im Ofen bleiben. Zwischen 20 und 35 Minuten ist die Empfehlung. Oder Sie lassen sie so knusprig bräunen, wie Sie es gerne haben möchten.
Wenn man auf die Baguettes klopft, sollten sie sich „hohl“ anhören, dann sind sie durchgebacken.


Die noch heißen Baguettes habe ich mit Wasser beträufelt.

Afiyet olsun
Guten Appetit




Dein Kommentar