Tofupfanne

Tofupfanne

Ich habe nicht immer Lust auf Fleisch, geht es Ihnen auch so? Dann habe ich hier eine sehr schmackhafte und leichte Alternative. 
Viel Spaß beim Nachkochen.

Zutaten:
400 g Tofu
1 Beutel tiefgekühltes Asiagemüse
100 ml Soyasoße
100 ml Teriyakisoße
3 Knoblauchzehen
einige Zweige Rosmarin und Thymian
2 EL Öl (ich habe Wok-Öl genommen, ist aber kein Muss, normales Sonnenblumen- oder Rapsöl sind auch wunderbar)

Zubereitung:
Knoblauchzehen schälen, vierteln und in eine Schüssel geben, Rosmarin und Thymian sowie die Soßen dazugeben und verrühren.
Tofu in mundgerechte Würfel schneiden und sehr gut mit der Soße vermischen. Mindestens für 4 Stunden in der abgedeckten Schüssel im Kühlschrank ziehen lassen. Viel besser schmeckt es aber, wenn man den Tofu über Nacht im Kühlschrank ziehen lässt und ab und an die Schüssel richtig durchschüttelt.

2 EL Öl im Wok erhitzen.
Tofu abseihen, dabei die Soße bitte auffangen. Rosmarin und Thymian herausholen.
Die Tofuwürfel im heißen Fett schön braun und kross anbraten, aus der Pfanne nehmen.

Nun das Gemüse in die Pfanne geben und die restliche Soße darüber gießen, Gemüse bissfest braten,


Tofu dazu geben. Schön durchschwenken.

Dazu passt sehr gut ein duftender Jasminreis.

Afiyet olsun
Guten Appetit




Dein Kommentar