Titelbild nudel mit hokaido

Vollkorn-Nudeln mit Kürbisgemüse

Ein ideales Mittagessen. Schön fruchtig und lecker mit Ingwer.

Zutaten:
1 kleiner Hokkaido-Kürbis
1 große Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 cm Ingwer
1 Orange (Saft)
50 g Butter
100 ml Gemüsebrühe
2 Frühlingszwiebeln
4 EL gemischte, ungesalzene Kerne (Kürbis-, Sonnenblumenkerne)
400 g Vollkorn-Penne
100 g Feta
Salz
1 TL Zucker
wenn gewünscht: Chiliflocken (wenn Kinder mitessen, würde ich es lieber weglassen, durch den Ingwer ist schon eine leichte Grundschärfe vorhanden)

Zubereitung:
Kürbis halbieren, Kerne entfernen und in dünne Scheiben hobeln.

Orange auspressen. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und in Würfel schneiden. Zwiebel in 30 g Butter anschwitzen. Kürbis, Knoblauch, Ingwer (Chiliflocken) und 1 TL Zucker zugeben und 2 Minuten weiterbraten. Mit dem Orangensaft und der Brühe ablöschen. Bei mittlerer Hitze 8 Minuten weiter köcheln lassen. Ab und an umrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nebenbei Wasser zum Kochen bringen und die Nudeln darin bissfest kochen.

Frühlingszwiebel waschen und in Ringe schneiden.

In einer kleinen Pfanne die Kerne ohne Fett anrösten.

Nudeln abgießen, über die Kürbismischung geben, restliche Butter auf die warmen Nudeln geben und gut vermischen. Frühlingszwiebeln unterheben.

Auf einem Teller anrichten, etwas Fetakäse daraufbröseln und mit den gerösteten Kernen garnieren.

Afiyet olsun
Guten Appetit



Kommentare (6)

  • Sabine

    05.11.2015 um 09:37 Uhr Antworten

    Ich gabe so genau gefragt, weil ich mir schon lange über das Mengenverhältnis Kürbis - Zucker Gedanken mache. Jede(r) macht es anders, man findet ganz unterschiedliche Mengenangaben.

    Der Muskatkürbis ist am besten geeignet (man kann Stücke davon kaufen, da er im Ganzen zu gewaltig ist, ca. 30 kg) ; ein Topf mit großer Fläche wäre gut, damit die einzelnen Stücke möglichst nicht auf einander liegen und gleichmäßig erhitzt werden.

  • Sabine

    01.11.2015 um 14:03 Uhr Antworten

    Die Kürbisrezepte sind toll. Kennt ihr auch ein Rezept für kabak tatlisi? Hat durch den Zucker sündhaft viele Kalorien, aber einmal im Herbst esse ich das, sonst ist der Herbst nicht vollständig.

    • Fisun Arndt

      01.11.2015 um 14:34 Uhr Antworten

      Ja, selbstverständlich habe ich ein Rezept dazu ;)
      Kabak Tatlisi
      2 kg Kürbisfleisch
      1 1/2 Wassergläser (200 ml) Zucker
      1 Wasserglas gehackte Walnüsse

      Kürbis waschen, schälen in mundgerechte Stücke schneiden. Das Fruchtfleisch in einen großen Topf geben und mit dem Zucker sehr gut vermischen, Deckel schließen und über Nacht stehen lassen. Am nächsten Tag den Topf auf den Herd stellen und mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze bissfest kochen. Deckel abnehmen und weiter kochen, bis das Kürbisfleisch schön weich ist.

      Afiyet olsun
      Guten Appetit

      • Sabine

        02.11.2015 um 14:33 Uhr Antworten

        Mit 200 ml in Klammern ist die Größe des Glases gemeint? 1 1/2 Gläser Zucker sind also 300 ml Zucker?

        • Fisun Arndt

          02.11.2015 um 14:38 Uhr Antworten

          Mit 200 ml ist die Füllmenge des Glases gemeint. Also nimmt man 1volles und ein halbes Glas voll :)

      • Fisun Arndt

        01.11.2015 um 14:38 Uhr Antworten

        Ich habe vergessen aufzuschreiben, daß die Walnüsse beim Servieren auf den Tatli kommt :)


Dein Kommentar