Onkel Hasan in Dortmund

Eine Mitmachausstellung in Dortmund thematisiert bis Ende Februar 2016 das Thema Arbeitsmigration aus unterschiedlichen Blickwinkeln. An zwei Orten in Dortmund, im Hoesch-Museum und im Haus der Vielfalt, werden in jeweils zehn Stationen viele Seiten der Migration gezeigt, wie Menschen wie „Onkel Hasan und seine Enkel“, so der Name der Ausstellung, sie erleben. Im Hoesch-Museum liegt der Schwerpunkt auf dem Beginn der Arbeitsmigration, im Haus der Vielfalt kommt die dritte Generation zu Wort, die Generation der Enkel. „Onkel Hasan“ steht exemplarisch für einen der „Gastarbeiter“, die seit den 1960er Jahren aus der Türkei nach Deutschland kamen. Mit der Ausstellung präsentiert sich Dortmund als Einwanderungsstadt. Thematisiert werden u. a. Diskriminierung und Einbeziehung, Engagement und Ausgrenzung, Sprachen und Kommunikation, aber auch Einstieg in den Beruf und – Musik. Auch der Musikgeschmack der Enkel hat sich gewandelt.

Eine Sonderausgabe der Zeitschrift Echo der Vielfalt, Zeitung für den interkulturellen Dialog, widmet sich der Ausstellung. Sie kann als PDF auf der Website onkel-hasan.de gelesen werden.

Onkel Hasan

Weitere Informationen zur Veranstaltung: onkel-hasan.de




Dein Kommentar