Reisebilder aus Marokko, Tunesien und dem Irak

Der Maler Emil Schumacher (1912–1999) reiste 1965 nach Djerba in Tunesien, 1983 nach Marokko und 1988 zur Biennale in den Irak. Seine anlässlich dieser Reisen entstandenen Werke werden nun ebenso in einer Ausstellung gezeigt wie private Erinnerungsfotos, die den Maler in diesen Ländern zeigen.

Emil Schumacher. Reisebilder aus dem Orient heißt die Ausstellung, die bis zum 23. Oktober 2016 mehr als 100 Skizzen, Zeichnungen, Gouachen, Gemälden und Fotografien zu Schumachers Orientreisen präsentiert. Zu sehen ist sie im Emil Schumacher Museum in Hagen, der Heimatstadt des Künstlers.

Emil Schumacher Museum

>> Weitere Informationen zu Adresse, Öffnungszeiten und Eintrittspreisen




Dein Kommentar