TOM - Tag der offenen Moschee

Tag der offenen Moschee

Seit 1997 öffnen Moscheen in Deutschland jährlich am 3. Oktober ihre Türen für die interessierte Öffentlichkeit, parallel zum Tag der Deutschen Einheit, der ebenfalls am 3. Oktober begangen wird. 

Bei Führungen durch die Moscheegebäude, Ausstellungen und Diskussionsrunden erhalten nichtmuslimische Besucher die Gelegenheit, sich über die Religion Islam zu informieren und mit Muslimen ins Gespräch zu kommen. 

Inzwischen beteiligen sich mehr als 1000 Moscheen unterschiedlicher muslimischer Verbände in Deutschland an der Aktion „Tag der offenen Moschee“ (kurz: TOM). Seit 2007 steht der Tag der offenen Moschee unter der Schirmherrschaft des Koordinationsrats der Muslime (KRM) und unter einem bestimmten Motto. Das zentrale Thema im Jahr 2015 lautet „Junge Muslime in Deutschland – motiviert, engagiert, aktiv“.

Der Informationsbedarf über den Islam und seine Anhänger ist nach wie vor groß, oftmals bestimmen Vorurteile und Ängste Begegnungen mit Muslimen. Der Tag der Moschee bietet eine gute Gelegenheit zum Kennenlernen, zu persönlichen Gesprächen und zum Abbau von Vorbehalten gegenüber Menschen mit anderen Glaubensvorstellungen. 

>> Weitere Informationen auf der Website des KRM: Tag der offenen Moschee

Dort werden die teilnehmenden Moscheen aufgeführt. Außerdem bietet die Website allgemeine Informationen zu Geschichte, Aufbau, Funktionen und Organisation einer Moschee.

Moschee in Weinheim (14830603111)




Dein Kommentar