Brücken bauen

Hass und Gewalt sind keine Grundlagen für ein Zusammenleben, in keinem Land, in keiner Religion. Eigentlich selbstverständlich, meinen wir. Angesichts aktueller Geschehnisse in Europa und der Welt ist es uns aber besonders wichtig zu betonen, worauf es ankommt: ein menschliches und friedliches Miteinander auf Augenhöhe.

Menschen haben unterschiedliche Meinungen, Gewohnheiten, Sprachen, Träume. Das soll auch so bleiben. Allen Menschen gemeinsam aber ist das Bedürfnis nach guten sozialen Kontakten und positiven Gefühlen. Jugendaustauschprogramme tragen dazu bei, bereits jungen Menschen die Erfahrung zu vermitteln, dass "die Anderen" so anders gar nicht sind.

Seit 2012 unterstützt zum Beispiel die Deutsch-Türkische Jugendbrücke den Austausch von Schüler- und Jugendgrupoen zwischen Deutschland und der Türkei. Auf diese Weise soll ein besseres Verständnis füreinander der Menschen aus beiden Ländern geschaffen werden.

Alle weiteren Informationen über Programme und Möglichkeiten des deutsch-türkischen Jugendaustauschs finden Sie auf der Website jugendbruecke.de.




Dein Kommentar