Vorteile eines bilingualen Gehirns

Dass Zweisprachigkeit das Gehirn beeinflusst, wird nicht bezweifelt. Über Details und ob Vor- oder Nachteile bei bilingualen Kindern überwiegen, darüber scheiden sich die Geister von Forschern und Laien. Ein englischsprachiges Video der BBC stellt die Vorteile der Bilingualität kurz und anschaulich dar.
Der Link führt direkt zum Video: The advantages of a bilingual brain (Die Vorteile eines bilingualen Gehirns)

Vorteile der Bilingualität

Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung ist mindestens zweisprachig, in einigen Ländern, beispielsweise in Indien, wachsen Kinder sogar mit mehr als zwei Sprachen auf.

Als erwiesen gilt dem Video zufolge, dass die Fähigkeit zum Code-Switching, also zum Wechsel von einer in die andere Sprache, dazu führt, dass sich Zweisprachige u. a. besser konzentrieren können, besser im Multitasking sind und bessere Gedächnisleistungen zeigen. Außerdem zeige sich, dass bilinguale Kinder früher Empathie entwickeln.

Positive Effekte der Mehrsprachigkeit aufs Gehirn wirken sich auch im Alter positiv auf die Gedächtnisleistung aus: Im Schnitt erkranken bilinguale Menschen ca. 4 bis 5 Jahre später an Demenz und Alzheimer als einsprachige Menschen.




Dein Kommentar