Empfindliche Mimosen

Empfindliche Mimosen

Im Frühling sieht man rund ums Mittelmeer Gelb. Da sieht man zum einen die (giftigen!) gelben Ginstersträuche, die zur sich an die Felsen klammernden Mittelmeermacchie gehören. Die Orte werden noch von anderem Gelb gesäumt, dem der Mimosen, weingewandert aus Südamerika. Eine invasive Pflanze sei sie, verrät Wikipedia.

Di bist empfindlich wie eine Mimose, wirft man einem überempflindlichen Menschen an den Kopf. Eine Mimose klappt bei Druck Zweige und Blätter zusammen. Menschen schnappen ein. Immer häufiger. Zu oft. So jedenfalls scheint es mir. Wenn die andere Seite ebenso vorhanden ist, das farbenfrohe Strahlen also, so mag ja noch alles in Ordnung sein. Zurzeit aber, so scheint es fast, scheint mancherorts die Stimmung zu kippen. Überempfindliche Mimosen, die sich hinter vermeintlicher Überempfindlichkeit verschanzen. Ich fühle mich wie im falschen Film.

Was die Moral von der Geschichte ist? das versuche ich selbst noch herauszufinden. Ich bitte um Entschuldigung, dass ich heute nicht meinen klarsten Schreibtag habe. Mir gefällt dennoch alles, was gelb in der ersten Jahreshälfte sonnengelb blüht.




Dein Kommentar

Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite von Dir angegebene Namen, E-Mail, URL, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.