Pressemitteilung zum Ramadan 2014

Ramadankalender-Versteigerung
Den Ramadan zelebrieren und dabei bedürftigen Menschen helfen

Ramadankalender-Versteigerung vom 12. bis 22.6.2014
Erlös geht an muslimehelfen e. V.
Verlosung eines Ramadankalenders unter den Mitbietenden
Kalenderbastelideen für Kindergärten, Schulen und Familien
Weitere Ramadan-Specials, Überraschungen auf www.kandil.de
Fastenmonat Ramadan: 28.6.–28.7.2014

Eine Zeit mit vielen besonderen Aktionen
Das Internetportal kandil.de versteigert vom 12. bis 22.6.2014 zum Fastenmonat Ramadan ein Kalender-Unikat auf der Auktionsplattform ebay. Der schmuckvolle Kalender sorgt für leuchtende Kinderaugen und für mehr Freude an der festlichen Zeit. Der Erlös geht komplett an die Hilfsorganisation muslimehelfen e. V. Alle Mitbietenden haben die Chance, nach der Auktion an einer Kalenderverlosung teilzunehmen. Außerdem bietet das Portal im Juni und Juli kreative Bastelideen und andere Aktionen, damit Besucher den Fastenmonat für die Kinder farbenfroh gestalten können. Die Anleitungen sind ausführlich und leicht verständlich. Die Versteigerung sowie die Verlosung enden vor dem Fastenmonat, damit die Familien ausreichend Zeit haben, die Fächer mit Überraschungen zu füllen. Der Ramadan geht vom 28.6. bis 28.7.2014 und endet mit dem mehrtägigen Ramadanfest. 

Ein Fest voller Traditionen
Der Fastenmonat Ramadan naht und somit eine besinnliche Zeit für Muslime. Wie in der Vorweihnachtszeit stehen Familientreffen, Überraschungen und die Vorfreude auf das große Fest auf dem Programm. „Der Fastenmonat ist eine Gelegenheit, Verständnis für andere Sitten zu wecken und Wege zum gemeinsamen Leben und Feiern zu ebnen”, sagt kandil.de-Gründerin Ines Balcik. „Mit dem Ramadankalender lernen Kinder in Kindergärten, Grundschulen und Familien auf spielerische Weise Festtraditionen rund um den Ramadan kennen. Sie erleben, wie andere Kulturen den Alltag bereichern können – ganz im Sinne eines friedlichen interkulturellen Miteinanders. Das ist das Ziel von kandil.de seit seiner Gründung im Jahr 2000”, so Balcik weiter.

Über Kandil
Das Portal kandil.de ist inhaltlich und finanziell unabhängig von politischen und ideologischen Organisationen und Gruppierungen. Kandil möchte Kindern helfen, ihre bikulturellen Wurzeln als Chance zu nutzen. Außerdem unterstützt Kandil Projekte für Kinder. Kandil-Ramadankalender sind auch bei Ausstellungen vertreten, aktuell bei:
„Spielend glauben. Religionen im Kinderzimmer” (22.2.–22.6.2014), Stadtmuseum Tübingen.
„Is(s) was?! Essen und Trinken in Deutschland” (bis zum 12.10.2014), Haus der Geschichte in Bonn.

Kandil.de im Netz
Websites:
http://www.kandil.de/ und http://www.ramadankalender.de/

Social Media:
https://www.facebook.com/kandil.de
https://www.facebook.com/Ramadankalender.de
https://www.facebook.com/KandilKinder
https://plus.google.com/114086792864472986572
http://www.pinterest.com/Kandilmagazin/