Editorial zum Jubiläumsjahr 20-20

Liebe Leserin, lieber Leser,

ein neues Jahrzehnt, das bedeutet für das Kandil-Magazin; 20 Jahre gibt es uns nun schon. 2000 bis 2020, 20 Jahre, kurzweilig und spannend zusammen mit Ihnen, unserer treuen Leserschaft. Herzlichen Dank, dass Sie uns durch alle Höhen und Tiefen begleitet und uns so lange die Treue gehalten haben.

Kandil.de ist und war immer ein persönliches Herzensprojekt. Das bedeutet auch, dass Änderungen im Laufe der Jahre nötig und folgerichtig waren und sind. Am Anfang stand meine eigene interkulturelle Familie und damit der Wunsch, unterschiedliche Vorstellungen und Traditionen zusammenzubringen und weiterzuentwickeln. Blicke ich auf die beiden letzten Jahrzehnte zurück, so bin ich stolz darauf, mit dem Portal kandil.de und den Ramadankalendern für Kinder einen Beitrag geleistet zu haben für ein verständnisvolles und friedliches Zusammenleben. Darauf bin ich, darauf sind wir alle bei kandil.de sehr stolz. 

Dass es nun ruhiger werden wird im Kandil-Magazin, liegt weniger daran, dass positive Impulse nicht mehr nötig sind. Leider ist das Gegenteil der Fall. Wenn wir uns aktuelle politische und gesellschaftliche Entwicklungen in Deutschland, in Europa, in der Welt vor Augen führen, dann gibt es vieles, was Anlass zur Sorge gibt. Umso wichtiger ist es, dass moderate und ausgleichende Stimmen Hoffnung machen und all die vielen Menschen stärken, die nicht durch lautes Poltern in den Medien auffallen, sondern sich unermüdlichdafür einsetzen, dass sich unsere Lebensbedingungen zum Positiven wenden. Wie gut, dass es diese vor allem jungen Stimmen gibt. Stärken wir alle, die gute Entwicklungen voranbringen, die allen Menschen nützen, die einen und nicht spalten.

In diesem Sinne: Auf die nächsten 20 Jahre, was auch immer sie bringen mögen.

Ihre 

Ines Balcik

weiterlesen



Editorial Oktober 2019

Liebe Leserin, lieber Leser, 

der Countdown läuft – in mehrfacher Hinsicht. Denn drei Viertel des Jahres 2019 sind bereits vorbei, und das wiederum bedeutet dass ein für das Portal kandil.de bedeutsamer Termin näherrückt: 2020 feiert kandil.de 20-jähriges Bestehen und ist damit, gemessen in Internetzeiten, uralt. Ja, vor 20 Jahren fiel der Ramadan in die Vorweihnachtszeit und das war damals der Startschuss für die ersten mit Schokolade gefüllten Ramadankalender – für alle, die eine Alternative zum Adventskalender begrüßten.

Obwohl das Kandil-Magazin ab 2020 nicht mehr regelmäßig weitergführt werden wird, wollen wir natürlich das Jubiläumsjahr mit Ihnen gemeinsam feiern und Sie rechtzeitig über Aktionen informieren.

Das gesdamte Kandil-Team wünscht Ihnen einen guten Herbst und uns allen, dass wir uns auf positive Nachrichten fokussieren können trotz all der traurigen Vorgänge, die die Nachrichten uns täglich liefern.

Herzlich grüßt Sie

Ines Balcik

PS Schon gesehen? Fisuns erstes Kochbuch ist da: Rezepte für Suppen und Eintöpfe

weiterlesen

Editorial September 2019

Liebe Leserin, lieber Leser,

islamische Spuren in Spanien sind jedem gewärtig, der sich auch nur ein wenig für den islamischen Kulturkreis interessiert. Wer kenn nicht die eindrucksvolle Alhambra in Granada? Viel unscheinbarer und verborgener, aber doch vorhanden sind die Spuren, die die maurische Kultur an anderer Stelle auf der iberischen Halbinsel hinterlassen hat, nämlich in Portugal. Mehr darüber lesen Sie in den Arabesken: Islamische Spuren in Portugal.

Überhaupt hat man im September, wenn es draußen kühler wird und die Abende wieder früher beginnen, wieder mehr Lust aufs Lesen. Stöbern Sie ein wenig im Kandil-Magazin, die eine oder andere Anregung für interessante Themen werden Sie dort hoffentlich finden.

weiterlesen