Zimtschneckenkuchen

Um die Vielseitigkeit unseres im Brot-Tutorial vorgestellten Teiges zu zeigen, habe ich mal eine süße Variante damit hergestellt. Einzige Abweichung ist: Statt 2 TL Salz nehmen Sie nur einen und fügen bei der Herstellung des Teiges noch 2 EL Zucker hinzu.

Für unseren Zimtschneckenkuchen benötigen Sie noch zusätzlich:

ca. 100–150 g braunen Rohrzucker und Zimt zum Bestreuen
2 EL Puderzucker und einige Tropfen Milch, um ihn darin aufzulösen

Zubereitung:
Teig in Portionen ausrollen, mit etwas Zucker und Zimt bestreuen, in gleichmäßige Streifen schneiden und aufrollen


In eine mit Backpapier ausgelegte runde Form geben und nochmals abgedeckt ca. 1–2 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen.

Bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 1 Stunde backen.
Einen recht dicken Zuckerguss herstellen und auf den noch heißen Kuchen streichen, abkühlen lassen.

Afiyet olsun
Guten Appetit

weiterlesen

Brot-Tutorial (Teil 3)

So, heute backen wir aus unserem „Universalteig“ kein Brot, sondern einmal Flammkuchen und einmal Quiche.

Flammkuchen hatte ich ja mit fertigem Dürüm vorgestellt (hier der Link zum Rezept: Schnelle Flammkuchen). Im Prinzip ist das Vorgehen das gleiche, nur das Sie diesmal den frischen Teig nehmen.

Auch hier gilt: Der Teig sollte Zimmertemperatur haben, bevor Sie ihn weiter verarbeiten. Wenn der Teig noch zu kalt ist, lässt er sich nicht schön ausrollen.

Für die Quiche benötigen Sie außer dem Teig (ich habe etwas weniger als die Hälfte der Gesamtmenge genommen) folgende 
Zutaten:

2 Becher Schmand
4 mittelgroße Eier
1 EL Sonnenblumenöl zum Anbraten
ca. 600 g rote und gelbe Zwiebeln gemischt
1 Bund Frühlingszwiebeln
3 mittelgroße, süßliche Äpfel
1/2–1 TL Chiliflocken
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Zwiebeln schälen, halbieren und in nicht zu feine Streifen schneiden.
Frühlingszwiebeln waschen, in Ringe schneiden. Alles in eine Pfanne geben, das Öl dazugeben und bei mittlerer Temperatur dünsten.

In der Zwischenzeit die Äpfel waschen, schälen, das Kerngehäuse entfernen und in nicht zu kleine Würfel schneiden. Zu den Zwiebeln dazugeben und ca. 5 Minuten mitdünsten, beiseitestellen.

Teig ausrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben.

In eine Schüssel den Schmand, die Eier und die Gewürze geben, abschmecken und sehr gut miteinander vermischen.

Zwiebeln auf dem Teig verteilen.

Schmand-Ei-Gemisch darauf geben und gut verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 40 Minuten backen.

Afiyet olsun
Guten Appetit

weiterlesen