Was sind Ramadankalender? | ramadankalender.de

Ramadankalender für ErwachseneneRamadankalender für Kinder

Ramadankalender werden während des islamischen Fastenmonats verwendet. Welche Daten ein Ramadankalender im Einzelnen anzeigt, hängt von seiner Funktion ab.

Grundsätzlich können zwei Arten von Ramadankalendern unterschieden werden:
Ramadankalender für Erwachsenene und Ramadankalender für Kinder.

ramadankalender.de

Ramadankalender für Erwachsene

Der traditionelle Ramadankalender für Erwachsene wird auf Türkisch Imsakîye genannt (nach arab. imsāk امساك = Enthaltung). Er verzeichnet alle Gebetszeiten für die 5 islamischen Pflichtgebete.

Zusätzlich zeigen Ramadankalender für erwachsene Gläubige den Imsak, das ist ein Zeitpunkt, der noch vor der Morgendämmerung liegt. Ab dem Imsak bis zum Iftar (Fastenbrechen, nach arab.إفطار) zum Zeitpunkt des Abendgebets enthalten sich gläubige Muslime des Essens und Trinkens.
Eine Imsakîye ist also ein Fastenkalender mit genauen Zeitangaben für die Fastenden. Die Zeiten variieren von Ort zu Ort, sie sind von der geografischen Position und der Tageslänge je nach Jahreszeit abhängig. In den Wintermonaten beträgt der Zeitraum vom Imsak bis zum Iftar in Deutschland nur wenige Stunden, im Sommer ist er sehr lang.

ramadankalender.de

Derartige Gebetszeiten-Ramadankalender für Erwachsene werden in Deutschland in vielen türkischen, arabischen oder pakistanischen Geschäften in den Tagen vor dem Ramadan kostenlos an Kunden verteilt. Die Ramadankalender dienen dabei häufig als Werbeträger für muslimische Unternehmen. Druckereien bieten in den Monaten vor dem Ramadan ihren Geschäftskunden an, Fastenkalender nach vorgefertigten Mustern mit deren Adresse zu versehen und so speziell unter den muslimischen Kunden zu werben.

ramadankalender.de

Ramadankalender für Kinder

Ramadankalender für Kinder wurden in Deutschland erstmals im Jahr 2000 von Ines Balcik für Kandil.de hergestellt und verkauft. Sie begleiten muslimische wie nichtmuslimische Kinder durch den Fastenmonat und lehnen sich dabei an das Prinzip des Adventskalenders an: An jedem Tag im Ramadan darf ein Kalenderfenster oder ein kleines Geschenkpäckchen geöffnet werden.

ramadankalender.de ramadankalender.de

Ramadankalender für Kinder gibt es als Kalender aus Papier, die mit Schokolade gefüllt sind, als Wandkalender mit Säckchen, die mit Kleinigkeiten oder Zetteln mit Sprüchen befüllt werden können, und in vielen anderen Formen, die auch zum Basteln geeignet sind.
Die Ramadankalender für Kinder unterstützen die interkulturelle Verständigung, denn mit ihnen wird spielerisch das Verständnis für andere Traditionen gefördert. Nicht nur der Advent ist eine Zeit voller Überraschungen, Geheimnisse, leuchtender Kinderaugen und besonderer Bräuche, auch die 30 Tage des islamischen Fastenmonats Ramadan sind eine Zeit der Gemeinsamkeit, der Besinnung und der Freude. Ramadankalender für Kinder helfen, Verständnis für scheinbar unterschiedliche und im Grunde doch ähnliche Bräuche zu wecken.

ramadankalender.de ramadankalender.de

Zwei Unterschiede gibt es jedoch:
Während der Adventskalender ungeduldigen Kindern hilft, die Zeit bis Weihnachten zu überbrücken, so hilft der Ramadankalender, jeden einzelnen Tag des Ramadan bewusst zu genießen – damit sich am Ende niemand mit den Tagen verzählt, wie es Nasreddin Hodscha einmal passierte, dem humorvollen orientalischen Volkshelden, der auf vielen Ramadankalendern abgebildet ist.
Zum andern soll, anders als der Adventskalender, der Ramadankalender erst abends geöffnet werden, wenn Familie und Freunde zum gemeinsamen Fastenbrechen versammelt sind. Dann erhalten die Kinder aus dem Ramadankalender ihre Iftar-Überraschung (türk. Iftarık). Das Iftarlık für Kinder hat eine lange Tradition in vielen muslimischen Herkunftsländern. Die Ramadankalender für Kinder greifen diese Tradition auf und verbinden sie mit der deutschen Tradition der Adventskalender.

ramadankalender.deramadankalender.de

ramadankalender.de

ramadankalender.de

weiterlesen



Kandil-Kalender für Kinder

Die beliebten Ramadankalender für Kinder, für die kandil.de seit dem Jahr 2000 steht, erscheinen in diesem Jahr mit neuem Gesicht. Eine Füllung mit Schokolade klassische Türchen zum Aufklappen gehören der Vergangenheit an. 

Die neuen Ramadankalender für Kinder sind in Form… weiterlesen


Neue Publikationen: Kalender und Notizbücher

Seit 18 Jahren gibt es die Kandil-Website. Ja, wir sind gerne online und stolz auf unser für Internetzeiten gewissermaßen altehrwürdiges Portal. Aber wir, das heißt die Redaktionsmitglieder des Kandil-Magazins, genießen ganz bewusst unsere Offlinezeiten und haben, so wie viele andere mit uns, die Vorteile handschriftlichen Schreibens wiederentdeckt. Deshalb macht das Kandil-Magazin nun nach Jahren intensivierter Onlinetätigkeit wieder einen Seitenschritt ins reale Leben: mit Kalendern und Notizbüchern, die Sie in die Hand nehmen und in die Sie schreiben können. 

Die Kalender enthalten aktuelle Kalendarien mit drei Tagen pro Seite und genügend Raum für Notizen und Termine. Die meisten der Notizbücher haben ein Punktraster als Innenleben. Dieses Muster bietet besonders viel Raum zur kreativen Gestaltung. Die Notizbücher können mit Text, Zeichnungen beschrieben und  bemalt werden. Wer mag, klebt auch Postkarten, Eintrittskarten oder andere Erinnerungen ein.

weiterlesen