Chronologie von kandil.de (II)

Das zweite Jahrzehnt: die Jahre 2010 bis heute in absteigender Reihenfolge.

2016
Die zuvor im Haus der Geschichte in Bonn und im Zeitgeschichtlichen Forum in Leipzig gezeigte Ausstellung „Immer bunter. Einwanderungsland Deutschland“ wird vom 21. Mai bis zum 16. Oktober im Deutschen Historischen Museum in Berlin gezeigt. Mit dabei ist ein Kandil-Ramadankalender. 

2015
Im Juni geht das neue Kandil-Magazin online, das interkulturelle Familienmagazin. Neben kandil.de erhält auch die Website ramadankalender.de ein neues und eigenes Gesicht. Zudem geht neu die Website hodscha-nasreddin.de online.

Seit Dezember 2014 zeigt das Haus der Geschichte in Bonn in der Ausstellung Immer bunter. Einwanderungsland Deutschland auch einen Kandil-Ramadankalender. Die Ausstellung ist noch bis August in Bonn zu sehen, ab Oktober 2015 bis April 2016 im Zeitgeschichtlichen Forum in Leipzig.

2014
Im Juni erscheint ein Posterbuch für Kinder, das islamische Feiertage, Kandil-Abende und muslimische Traditionen erläutert. Das Posterbuch vermittelt sachliche Informationen zum Islam und kann im interreligiösen Unterricht und in interkulturellen Familien eingesetzt werden. Weitere Informationen zum Posterbuch gibt es auf der neuen mobilen Website islam-feiertage.de.
Islamische Feiertage

Zum Ramadan 2014 wird ein speziell entworfener und gefertigter Ramadankalender zugunsten von muslimehelfen e. V. versteigert.
Von Februar bis Juni ist ein Kandil-Ramadankalender im Stadtmuseum Tübingen in der Ausstellung Spielend glauben. Religionen im Kinderzimmer zu sehen.
Ein anderer Kandil-Ramadankalender wird weiterhin in der Wechselausstellung Is(s) was?! Essen und Trinken in Deutschland gezeigt.

2013
Kandil-Ramadankalender werden in Ausstellungen und Museen gezeigt.
Zum Ramadan 2013 wird ein speziell entworfener und gefertigter Ramadankalender zugunsten von muslimehelfen e. V. versteigert.
Ramadankalender 2013
Ramadankalender.de erhält eine eigene Facebookseite: https://www.facebook.com/Ramadankalender.de
Kandil.de ist nun auch bei Pinterest zu erreichen: http://www.pinterest.com/Kandilmagazin

2012
Ab März hat Kandil-Maskottchen Lela eine eigene Seite bei Facebook: https://www.facebook.com/KandilKinder.
Lela stellt zum Ramadan ein Ramadan-Bilderrätsel vor.

2011
Von Oktober 2010 bis Juni 2011 ist ein Exemplar des allerersten originalen Kandil-Ramadankalenders für Kinder in der Ausstellung Kraftwerk Religion in Dresden zu sehen.
Seit diesem Jahr ist kandil.de mit einer eigenen Seite bei Google+ vertreten:
https://plus.google.com/114086792864472986572/.

2010
Jubiläumsjahr: 10 Jahre Kandil!
Kandil.de ist ab März mit einer eigenen Seite im sozialen Netzwerk Facebook vertreten: https://www.facebook.com/kandil.de.
Kurz darauf werden die Gewinner des Schreibwettbewerbs bekannt gegeben.
Im August erscheint das Buch zum Wettbewerb mit den besten Einsendungen: Jetzt schreiben wir!, im September findet die offizielle Preisverleihung in Mörfelden-Walldorf bei Frankfurt statt.
Jetzt schreiben wir!

Wenn Sie wissen wollen, was in den ersten 10 Kandil-Jahren geschah, dann klicken Sie bitte auf den folgenden Link. So fing es mit kandil.de an: die Jahre 2000 bis 2009.