Gemusetopf

Gemüsetopf

Der Sommer ist so herrlich mit seiner Vielfalt an Gemüse, die er uns schenkt. Wie wäre es mit einem sehr variablen Gemüsetopf, welchen man sowohl warm als auch kalt essen kann? Er schmeckt als Hauptgericht genauso lecker wie als Beilage. Nehmen Sie einfach als Gemüse das, was gerade in Hülle und Fülle vorhanden ist, und passen Sie es Ihrem Geschmack an. Es ist so einfach und dennoch raffiniert. Viel Spaß beim Nachkochen.

Zutaten:
1 Netz Schalotten
2–4 Zehen Knoblauch
10–15 EL Olivenöl
2 kg Tomaten
4–6 große Möhren
2 Auberginen
4–6 Zucchini

Salz, Pfeffer, Chiliflocken

Zubereitung:
Die Schalotten schälen und achteln.


Knoblauchzehen schälen und in nicht zu kleine Stücke würfeln.


Tomaten häuten, Strunk entfernen und in ca Daumennagel große Würfel schneiden.

Zucchini, Auberginen und Möhren putzen und in mundgerechte Stücke schneiden.

In einem großen Topf das Olivenöl leicht erhitzen und die Zwiebeln darin kurz anschwitzen. Knoblauch dazugeben.


Danach die Möhren hinzufügen und ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Nach und nach das restliche Gemüse zugeben.

Kräftig würzen.

Tomaten dazugeben, abschmecken. Ungefähr 15–20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Wenn Sie es als Hauptgericht (warm) essen wollen, reichen Sie Reis dazu.
Als kalte Hauptspeise schmeckt dazu ein Fladenbrot, oder aber auch ein Baguette.
Als Beilage zu lecker gegrilltem Fleisch ist dieses Gericht auch sehr empfehlenswert.

Afiyet olsun
Guten Appetit




Dein Kommentar