Ich bin ein Gummie

Ich bin eine GUMmie

Drängende Fragen zum Sinn und Unsinn des täglichen Lebens sind hier gut aufgehoben. Frau Fatma blickt durch und erklärt die Welt. Behauptet sie Monat für Monat.

Frag Fatma

Wer bin ich? 

Die erste Frage, die mich erreichte, ist sehr leicht zu beantworten: Ich bin Frau Fatma aka Fatma hanım. Und ich bin eine GUMmie. Nicht wegen fehlender Rechtschreib- und Grammatikkenntnisse, ihr lieben deutschsprachigen Besserwisser. Ich weiß durchaus, was Gummi ist. Aber hier geht es um mich, um uns, um GUMmies eben, das ist nichts weiter als die Kurzform von Global Urban Muslims.  

Ich sag euch was: Das Wort passt zu mir, zu uns. 50 Jahre nach dem Anwerbeabkommen sind wir in Deutschland immerhin so weit, dass nicht mehr von Gastarbeitern gesprochen wird. Aber mal ehrlich: Menschen mit Migrationshintergrund klingt kein bisschen besser. Im Gegenteil. Ich jedenfalls bekomme Kopfschmerzen, wenn ich das höre. Vermutlich bin ich nicht die einzige. Da Miggi als Kurzform sich irgendwie auch noch nicht durchsetzen konnte, drängt sich GUMmie als hippe Alternative geradezu auf. Finde ich. 

Wenn euch das Wort GUMmie zum Lachen bringt, dann ist das umso besser. Kopfschmerzen gibt es genug, siehe oben. Hoch leben die GUMmies!




Dein Kommentar