Lachsrolle

Lachsrolle

Wollen Sie mit Ihren Lieben bei diesem schönen Wetter vielleicht mal zum Picknick gehen? Da hätte ich einen leckeren Vorschlag für Sie. Die Rolle kann man sowohl herzhaft als auch süß vorbereiten. Ideal als Fingerfood. Viel Spaß beim Nachbacken.

Zutaten für die herzhafte Variante mit Lachs:
3 Eier
100 g Dinkelmehl (Weizenmehl geht genauso gut)
100 g Milch
100 g Wasser
1 Prise Salz
Füllung:
200 g Frischkäse
2–3 EL Sahnemeerrettich
200 g Lachs in dünnen Scheiben

Zutaten für die süße Variante:
3 Eier
100 g Dinkelmehl (Weizenmehl geht genauso gut)
100 g Milch
100 g Wasser
1 TL Zucker
Füllung:
200 g Frischkäse
4–6 EL Marmelade Ihrer Wahl (ich habe selbstgemachte Amarena-Kirschen genommen)

Zubereitung:
Backofen auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel abwiegen und mit dem Handrührgerat ca. 5 Minuten auf höchster Stufe zu einem fluffigen Teig aufschlagen. Ein Backblech komplett mit Backpapier auslegen und den Teig hineingeben. 15–20 Minuten goldgelb backen.

Backpapier auf das Blech legen.

Darüber kommt das Kuchengitter.

Und dann umdrehen, sodass der Teig auf dem Abkühlgitter landet.

Etwas abkühlen lassen. Dann mit dem Frischkäse und Sahnemeerrettich bestreichen. An einem Ende den Lachs aufreihen.

Schön fest zu einer Rolle rollen und mit dem Backpapier einwickeln. Ca. 2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen (wenn Sie möchten, können Sie die Lachsrolle sehr gerne am Tag vorher vorbereiten und über Nacht im Kühlschrank lassen).

In Häppchen schneiden und in einer Plastikschüssel transportieren.

Die süße Variante wird genau wie oben beschrieben hergestellt, nur mit den entsprechenden Zutaten.

Afiyet olsun
Guten Appetit




Dein Kommentar