Hahnchenschenkel in Tomaten-Oliven-Soße

Mediterrane Hähnchenschenkel in Tomaten-Oliven-Soße

Dieses Gericht hat es in die Top-10-Liste der Lieblingsgerichte meines Mannes geschafft. Am besten kocht man das Gericht einen Tag vor dem Verzehr, da es am nächsten Tag, nach dem Aufwärmen, viel besser schmeckt, aber auch "frisch gekocht" ist es schon ein Gedicht. Nun wünsche ich viel Spaß beim Nachkochen.

Zutaten:
2 kg Hähnchenschenkel
3 EL Weizenmehl
2 EL Butter
4 EL Olivenöl
2 mittelgroße Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
1 Bund Suppengrün
150 ml Weißwein (kann durch Gemüsebrühe ersetzt werden)
350 ml Gemüsebrühe
400 g passierte Tomaten
1 EL Zucker
350 g Datteltomaten
150 g schwarze Oliven ohne Steine
1 Biozitrone (unbedingt darauf achten, dass sie unbehandelt ist, da die Zitrone mit Schale im Essen gekocht wird)
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Backofen auf 180 Grad Umluft (wenn Ihr Backofen diese Funktion nicht hat, geht selbstverständlich auch Ober-/Unterhitze) vorheizen.
Schenkel waschen und gut abtupfen. An den Gelenken halbieren und mit dem Mehl bestäuben.
Olivenöl und Butter in einem Bräter erhitzen und die Schenkel darin anbraten, zur Seite stellen.


Zwiebeln, Knoblauch und das Suppengrün (Petersilie zur Seite legen) in feine Scheiben schneiden und in dem Bräter kurz anbraten.


Mit Weißwein löschen, passierte Tomaten und Gemüsebrühe dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Auf mittlerer Hitze köcheln lassen.


Oliven vierteln, Petersilie klein hacken, Datteltomaten waschen (ganz lassen) ...


und alles mit den Hähnchenschenkeln zusammen in die Tomatensoße geben.

Zitrone heiß abwaschen, trocknen und in dünne Scheiben schneiden (ich habe einen Hobel genommen). Die feinen Scheiben in den Bräter geben.
Bräter in den Backofen schieben und ca 40 Minuten schmoren lassen.
Am besten passen ein leckeres Weißbrot oder Rosmarinkartoffeln dazu.


Afiyet olsun
Guten Appetit




Dein Kommentar