Flammkuchen

Camembert/Trauben-Flammkuchen

Flammkuchen ist nur was für den Herbst/Winter??? Von wegen! Er ist auch was für laue Sommerabende.

Leicht, mit einem Hauch von Sonnenstrahlen auf der Zunge, präsentiert sich dieser außergewöhnlicher Flammkuchen.

Zutaten für den Teig:

1/4 Hefe
1 Prise Zucker
250 g Dinkelmehl (Weizenmehl geht natürlich auch)
2 EL Olivenöl
1 TL Salz
1/8 l lauwarmes Wasser

Zubereitung:

Alle Zutaten in einer großen Schüssel zu einem glatten Teig verkneten und zugedeckt ca. eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Zutaten für den Belag:

200 g Schmand
Salz, Pfeffer, Muskat
1 rote Zwiebel
200 g kernlose Trauben
250 g Camembert
wer mag: Schnittlauch zum Drüberstreuen, wobei es mir persönlich ohne besser geschmeckt hat

Zubereitung:

Schmand mit Salz, Pfeffer, Muskat würzen, beiseite stellen. Zwiebel in feine Ringe hobeln, Trauben halbieren, Camembert in Scheiben schneiden.

Fertigstellung:

Ofen auf 220 Grad vorheizen.

Teig in vier gleich große Teile teilen. Sehr dünn ausrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Schmandmasse, Zwiebeln, Trauben und Camembert auf den Teiglingen verteilen und ca. 10-12 Minuten backen.

Wer mag, kann noch Schnittlauchröllchen obendrauf streuen.

Afiyet olsun
Guten Appetit




Dein Kommentar