Der Fastenmonat Ramadan

Wisst ihr, wie Nasreddin Hodscha die 30 Tage im Monat Ramadan zählte? Für jeden Fastentag legte er einen Stein in einen Topf. Seine kleine Tochter beobachtete ihn einmal dabei und beschloss, ihrem Vater beim Sammeln von Steinen zu helfen. Ohne sein Wissen legte sie also ein paar Steine dazu.

Nach ein paar Tagen wurde der Hodscha von einem Nachbarn gefragt: “Der wie vielte Fastentag ist heute eigentlich?” Nasreddin Hodscha flitzte zu seinem Topf und zählte die Steine. Stellt euch seine Überraschung vor, als er auf 125 Steine kam! Aus Angst, ausgelacht zu werden, antwortete er dem Nachbarn: “Heute ist der 45. Tag.”

Der Nachbar war sehr erstaunt. “Wie kann das sein, obwohl der ganze Fastenmonat Ramadan nur 30 Tage hat?”, fragte er.

Verlegen antwortete Nasreddin Hodscha: “Wenn man den Topf fragt, ist heute sogar der 125. Tag.”

Liebe Kinder, ihr habt es viel besser als der Hodscha. Öffnet einfach an jedem Abend im Ramadan zum Iftar ein Türchen eures Kalenders, und ihr werdet euch bestimmt nicht verzählen.

(Diese Geschichte ist auf der Rückseite des Ramadankalenders 2000 in deutscher und türkischer Sprache abgedruckt.)




Dein Kommentar