Ich bin Lela

Hallo und merhaba, Lela
ich bin Lela. Bevor ich anfange, bei Kandil herumzuwirbeln, will ich erst einmal eure Neugier befriedigen. Bestimmt wollt ihr wissen, was Lela für ein Name ist: ein wunderschöner natürlich!

Lela kommt nämlich vom arabischen Wort ليلة

und das bedeutet auf Deutsch “Nacht”. Wahrscheinlich könnt ihr nicht alle Arabisch lesen, also helfe ich euch ein bisschen. Das arabische Wort wird gelesen wie Laila. Manchmal wird es auch Layla, Leila, Leyla oder sogar Lajla geschrieben. Manche hängen sogar noch ein h an, dann wird daraus Lailah, Laylah, Leilah, Leylah oder Lajlah. Oder eben ganz einfach Lela.
Bietet euer Name auch so viele Möglichkeiten? Übrigens gibt es auch im Finnischen das Wort Laila, das bedeutet “die Weise”, hat mir gerade noch ein Schlaumeier verraten.

Und jetzt wollt ihr wahrscheinlich wissen, weshalb ich in Deutschland lebe und Deutsche bin, aber einen arabischen Namen habe? Das ist ganz einfach. Die Eltern meiner Mutter stammen nämlich aus der Türkei und in der Türkei gibt es den Vornamen Leyla sehr häufig. Mein Vater stammt aus Marokko und dort wird bekanntlich Arabisch gesprochen. Also kannten beide den Namen schon und dachten sich, sie wählen eine Schreibweise, die auch den armen Deutschen keine Probleme bereitet. Und so wurde aus ليلة über Leyla schließlich Lela. Und das bin ich.

Die Erwachsenen würden sagen, dass ich einen Migrationshintergrund habe. Das hört sich an wie eine schlimme Krankheit. Dabei bin ich doch völlig normal! Finde ich jedenfalls.
Bis bald!
Eure Lela




Dein Kommentar