Für religiöse Toleranz

Religiöse Toleranz. Eine Vision für eine neue Welt / Religious Tolerance. A Vision for a new World
von Abdullah Bin Mohammed Al Salmi. Hrsg. und mit einer Einführung von Angeliki Ziaki. Das Buch ist mehrsprachig: Arabisch, Chinesisch, Englisch, Deutsch, Hebräisch.
Olms 2016, 560 S., ISBN 3487085666, Taschenbuch, Euro 29,80

Viel zu selten noch hören wir Stimmen muslimischer Geistlicher von der Arabischen Halbinsel, die explizit zu religiöser Toleranz aufrufen. Umso bemerkenswerter und erfreulicher ist das hier vorgestellte Buch, das verschiedene Vorträge des omanischen Religionsminister Al Salmi in sich vereint. Anders als die anderen arabischen Staaten der Arabischen Halbinsel zeigt sich der Oman aufgeschlossener gegenüber anderen Religionen. Im Oman können auch Christen ihren Glauben frei ausüben, nur das Missionieren von Muslimen ist verboten.

Al Salmi tritt ein für eine Welt, in der Religion nicht missbraucht wird für Fanatismus und Angst. Er hebt das gemeinsame Fundament aller Religionen hervor: die Menschlichkeit, aus der sich Werte wie Freiheit, Gleichheit und Toleranz ableiten lassen. Er stützt sich bei seinen Ausführungen selbstverständlich auf den Koran, aber auch auf jüdische und christliche Gelehrte, aber auch auf den Dalai Lama. Al Salmi betont die friedlichen Ansätze des Islam und wirbt für gegenseitiges Verständnis. Ein sehr wichtiger Ansatz in einer Zeit, in der die Furcht vor religiösem Extremismus und Terrorismus nur zu oft zu vorschnellen Schlüssen führt.




Dein Kommentar