Die Wäscheleine

Nasreddin Hodschas Nachbar wollte sich einmal eine Wäscheleine ausleihen. Der Hodscha sagte ihm verlegen: “Verzeihung, aber ich benutze sie gerade. Ich habe Mehl zum Trocknen daran aufgehängt.” Der Nachbar fragte äußerst verwundert: “Wie um alles in der Welt kann man Mehl an der Wäscheleine aufhängen???”

Da antwortete Nasreddin ihm lächelnd: “Nun, so schwierig ist das gar nicht, wenn man seine Leine nicht verleihen möchte.”




Dein Kommentar